...

17.10.2019

Ostalbkreis: Gefährliche Flucht vor Polizei, Feuerwehreinsatz, Wildunfälle, Einbruchsversuch, Farbschmierereien

Aalen: Gefährliche Flucht vor Polizei-Zeugen gesucht

Völlig rücksichtslos flüchtete ein bislang unbekannter Fahrer
eines roten VW Polo am Mittwochnachmittag kreuz und quer durch den
Ortskern von Wasseralfingen. Der junge Mann sollte gegen 17 Uhr von
einer Streifenbesatzung im Bereich der Eugenstraße angehalten werden,
da er nicht angegurtet war. Statt anzuhalten gab der Fahrer Gas und
flüchtete in Richtung Bismarckstraße, danach in Richtung Schloss,
zurück in den Ortskern in die Bereiche um die Karl-, Wilhelmstraße
sowie bahnparallele Trasse. Schließlich raste er über die
Auguste-Keßler-Straße in Richtung Wohngebiet Heide/Rötenberg, wo er
im Bereich eines landwirtschaftlichen Anwesens mehrere Zäune
durchbrach, einen Abhang in Richtung Waldgebiet hinunterfuhr und
schließlich davonrannte. An dem nicht zugelassenen Polo älteren
Baujahrs waren verfälschte Kennzeichen angebracht. Der bislang
unbekannte Fahrer gefährdete einige Verkehrsteilnehmer durch seine
gefährlichen Überholmanöver. Zudem missachtete er mehrere rote
Ampeln. Das Polizeirevier Aalen bittet unter Telefon 07361/5240 um
Hinweise. Wer wurde gefährdet? Wer kann Hinweise auf den Fahrer
geben? Wer kann Hinweise auf die Herkunft/den Besitzer des Polos
geben?

Aalen: Wildunfall

Mit einem Reh kollidierte am Donnerstagmorgen gegen 1.30 Uhr eine
42-jährige Daimler-Lenkerin, die auf der B 29 von Oberalfingen
kommend in Richtung Hüttlingen unterwegs war. Das Reh wurde dabei
getötet. Der Schaden an seinem Fahrzeug wird auf ca. 2000 Euro
beziffert.

Essingen: Feuerwehreinsatz

Die Feuerwehr aus Essingen rückte zusammen mit der Polizei am
Mittwochabend zu einem Betrieb aus, der sich im Gewerbegebiet an der
B29 befindet. Dort geriet gegen 18.45 Uhr ein technisches Gerät
vermutlich von selbst in Brand. Die Wehr befand sich mit vier


Fahrzeugen und rund 20 Einsatzkräften vor Ort. An der Maschine
entstand erheblicher Sachschaden.

Aalen-Unterkochen: Unfall aus Unachtsamkeit

Am Mittwochnachmittag wollte ein 21-jähriger Lenker eines Opel
Movano gegen 16.15 Uhr rückwärts von der Waldhäuser Straße in den
Roßbrunnenweg einfahren. Dabei stieß er mit dem 55-jährigen Lenker
eines Daimler-Benz Vito zusammen. 3000 Euro sind hier die
Schadensbilanz.

Aalen: Auffahrunfall

Aus Unachtsamkeit verursachte am Mittwochvormittag eine 34-jährige
BMW-Lenkerin einen Unfall, als sie in der Stuttgarter Straße gegen
11.30 Uhr auf einen 49-jährigen VW-Lenker auffuhr, der an einer Ampel
anhalten musste. 4500 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Aalen: Einbruchsversuch

Am Mittwochvormittag versuchte zwischen 8.15 Uhr und 10.40 Uhr
ein Einbrecher die Haustüre eines Gebäudes in der Industriestraße
aufzubrechen. Diese wurde dadurch beschädigt. Im Gebäude befand sich
der Einbrecher nicht. Hinweise auf diesen nimmt das Polizeirevier
Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: Beim Vorbeifahren gestreift

Eine 47-jährige Pkw-Lenkerin streifte am Mittwochmorgen gegen 7.30
Uhr auf dem Tännichweg beim Vorbeifahren einen am rechten
Fahrbahnrand geparkten Pkw, der dadurch noch leicht auf einen davor
geparkten Pkw geschoben wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca.
3100 Euro.

Ellenberg: Autobahnunfall

Auf der BAB 7 geriet eine 43-jährige Fahrzeuglenkerin mit ihrem
Ford Focus am Mittwochnachmittag gegen 16.20 Uhr zwischen den
Anschlussstellen Ellwangen und Dinkelsbühl/Fichtenau beim Überholen
nach links in den Grünstreifen und streifte mit ihrer linken
Fahrzeugseite die Mittelleitplanke. An ihrem Fahrzeug entstand dabei
ein Schaden von ca. 10.000 Euro.

Bopfingen: Auffahrunfall

Am Mittwochnachmittag ereignete sich gegen 16.10 Uhr auf der B 29
zwischen Flochberg und Bopfingen ein Auffahrunfall. Eine 49-jährige
VW-Lenkerin bemerkte zu spät, dass der vorausfahrende 25-jährige
VW-Lenker wegen des stockenden Verkehrs abbremsen musste und fuhr
auf. Beide Fahrzeuglenker mussten mit leichten Verletzungen ins
Krankenhaus eingeliefert werden. An ihren Fahrzeugen entstand
Gesamtschaden von ca. 18.000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien

Gleich zwei Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien wurden am
Dienstag im Bereich Schwäbisch Gmünd festgestellt. Im Bereich des
Bahnhofsplatzes wurden auf eine Maurer mit schwarzer und roter Farbe
zwei Schriftzüge und an der Unterführung Buchauffahrt Höhe Buchhof
mehrere Schriftzüge in verschiedene Farbe aufgesprüht. Der
Gesamtschaden wird auf ca. 1300 Euro beziffert. Außerdem wurde auf
eine Hauswand in der Nepperbergstraße ein Marihuana Blatt sowie eine
Zahl aufgesprüht. Der Gesamtschaden wird auf mehrere Hundert Euro
beziffert.

Schwäbisch Gmünd-Bettringen: Unfall aus Unachtsamkeit

Um in eine Tankstelle in der Güglingstraße einzufahren, musste am
Mittwoch gegen 18.30 Uhr ein 43-jähriger Renault-Lenker rückwärts
rangieren. Dabei übersah er einen hinter ihm stehenden 35-jährigen
VW-Lenker und kollidierte mit diesem. 3500 Euro sind hier die
Schadensbilanz.

Schwäbisch Gmünd-Hussenhofen: Unfall beim Einfahren

Beim Einfahren von einem Firmenvorplatz auf die Hauptstraße
streifte am Mittwoch gegen 16 Uhr der 55-jährige Lenker eines
Klein-Lkw den Audi einer 67-Jährigen, wodurch ein Gesamtschaden von
ca. 5500 Euro entstand.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell





Firma: Polizeipr

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-AA
Stadt: Aalen


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews2228586.html