...

21.10.2019

Zu Fuß im Gleisbereich
Triebfahrzeugführer hält Zug an


Am Samstag (19. Oktober) ging ein 73-Jähriger im Bereich Puchheim
zu Fuß zwischen zwei Gleisen. Ein Zug stoppte, um den Mann nicht zu
gefährden. Zwei im Zug befindliche Bundespolizisten stellten den
Mann, der sich keiner Schuld bewusst war.

Samstagvormittag, gegen 09:30 Uhr, fuhren zwei Beamte der
Bundespolizeiinspektion München mit dem Zug auf der Strecke
Geltendorf - München zum Dienst. Kurz nach dem S-Bahnhaltepunkt
Puchheim hielt der Zug an und die Beamten wurden um Hilfe gebeten.
Der Triebfahrzeugführer hatte zwischen den Gleisen eine Person
Richtung München laufen sehen und den Zug deshalb angehalten. Die
Person, welche inzwischen auf den seitlichen Fahrweg gewechselt
hatte, war aus der Entfernung noch zu sehen. Die Bundespolizisten
stiegen aus und konnten die Person, einen 73-Jährigen, auf dem
Fahrweg stellen. Der in München Lebende, der auf die Beamten weder
einen alkoholisierten, noch verwirrten Eindruck machte, gab an,
lediglich neben den Gleisen gelaufen zu sein. Von einer Aufklärung
über die Gefahren, die bei einem Aufenthalt im Gleisbereich drohen,
zeigte er sich unbeeindruckt und gab an den "Aufwand" wegen einer
solchen Kleinigkeit überhaupt nicht zu verstehen.

Der 73-Jähriger erhielt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen
unerlaubten Aufenthalts im Gleisbereich. Er konnte seinen Weg auf dem
Fahrweg weiter fortsetzen.




Rückfragen bitte an:

Petra Wiedmann
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Pressestelle
Telefon: 089 515 550 224
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit


über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell





Firma: Bundespolizeidirektion M

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Bundespolizeidirektion München
Stadt: Puchheim, Lkr. Fürstenfeldbruck


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews2230842.html