...

27.10.2019

Bendorf: Pressebericht der Polizei Bendorf für das Wochenende 25.10.2019- 27.10.2019

Verkehrsunfallflucht

Am 26.10.2019, gegen 12:30 Uhr, bemerkte eine Streife der Polizei
Bendorf im Kreisverkehr Ringstraße / Engerser Straße in Bendorf, dass
dort ein Verkehrszeichen umgefahren wurde. Nach der Spurenlage dürfte
es sich vermutlich um ein größeres Fahrzeug (vermutlich LKW)
gehandelt habe. Das unfallverursachende Fahrzeug setzte jedoch seine
Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen
die den Verkehrsunfall mitbekommen haben oder Angaben zum Verursacher
machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Bendorf
02622-9402-0 oder pibendorf@polizei.rlp.de zu melden.

Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug

In der Nacht vom 24.10.- 25.10.2019 wurde im der Straße "In der
Au" in Urbar ein schwarzer Opel Kombi beschädigt. Hinweise zu den
Tätern bestehen zurzeit nicht. Zeugen die etwas verdächtiges bemerkt
haben werden gebeten sich bei der Polizei in Bendorf 02622-9402-0
oder pibendorf@polizei.rlp.de zu melden.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz I

Am 25.10.2019, gegen 20:00 Uhr, wurde durch eine Streife der
Polizei Bendorf ein 31-jähriger Neuwieder in Bendorf einer Kontrolle
unterzogen. Bei der Kontrolle wurde durch die Beamten starker Geruch
von Marihuana festgestellt. Bei der genaueren Überprüfung konnte ein
kleines Einmachglas mit Marihuana bei der Person fest- und
sichergestellt werden.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz II

Am 25.10.2019, gegen 23:00 Uhr wurde, ebenfalls bei einer
Kontrolle, im Bereich Bendorf, bei einem 32-jährigen Bendorfer eine
geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz III

Am 26.10.2019 gegen 02:30 Uhr wurden die Beamten auf eine
Ruhestörung in Bendorf aufmerksam gemacht. Es soll sich um eine


Gruppe von mehreren Jugendlichen handeln. Diese Gruppe konnten
angetroffen werden. Im Rahmen der weiteren Kontrollmaßnahmen konnte
in der Nähe der Jugendlichen ebenfalls eine geringe Menge an
Betäubungsmittel fest- und sichergestellt werden.

Fahren ohne Führerschein und Versicherungsschutz, dafür aber mit
falschem Kennzeichen

Am 26.10.2019, gegen 13:10 Uhr, wurde ein 28-jähriger aus der
Verbandsgemeinde Dierdorf mit seinem Roller einer Verkehrskontrolle
unterzogen. Da die Kontrolle von Seiten des Fahrers damit begann,
dass dieser angab keine Fahrerlaubnis vorzeigen zu können, da er
keine hat, wurde gegen diesen ein Strafverfahren eingeleitet. Im
Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde bekannt, dass der Roller keine
Haftpflichtversicherung mehr hatte dafür aber ein falsches
Versicherungskennzeichen am Roller angebracht war. Da der 28-jährige
schon mehrfach in diese Hinsicht aufgefallen ist, wurde der Roller
sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bendorf
Telefon: 02622-94020
pibendorf@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell





Firma: Polizeidirektion Koblenz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Bendorf


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews2234949.html