Überregional aktive Täter standen Montagnachmittag bei zwei
mehrstündigen Kontrollen im Fokus von Autobahnfahndern der Verkehrsdirektion 
Wörrstadt auf Zubringern in Mainz und Worms. Insgesamt 46 Fahrzeuge und 111 
Personen wurden überprüft. Einbrecher gingen zwar nicht ins Netz, dafür aber  ...

14.01.2020

Großkontrollen gegen reisende Einbrecher


Überregional aktive Täter standen Montagnachmittag bei zwei
mehrstündigen Kontrollen im Fokus von Autobahnfahndern der Verkehrsdirektion
Wörrstadt auf Zubringern in Mainz und Worms. Insgesamt 46 Fahrzeuge und 111
Personen wurden überprüft. Einbrecher gingen zwar nicht ins Netz, dafür aber
drei Autofahrer ohne Führerschein, einer unter Drogeneinfluss und drei Autoposer
mit unzulässig umgebauten Fahrzeugen. Gar nicht gut bekam einem vorbeifahrenden
Autofahrer die eindeutige Geste mit dem ausgetreckten Mittelfinger. Eine Anzeige
wegen Beleidigung war die Quittung für sein Verhalten.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Mainz

Telefon: 06732 912-0
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117706/4491324
OTS: Verkehrsdirektion Mainz

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell




Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: Mainz, Worms


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/2282962.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de