Ort: 	Bremen-Woltmershausen, Simon-Bolivar-Straße
Zeit: 	29.01.2020, 06:00 Uhr

Am Mittwochmorgen wurde ein 58 Jahre alter Mann bei einem Verkehrsunfall in 
Bremen-Woltmershausen schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 59-jährige Fahrer eines schwarzen Hyundai wollte von der Woltmershaus ...

29.01.2020

Nr.: 0066 --Fußgänger schwer verletzt--



Ort: Bremen-Woltmershausen, Simon-Bolivar-Straße
Zeit: 29.01.2020, 06:00 Uhr

Am Mittwochmorgen wurde ein 58 Jahre alter Mann bei einem Verkehrsunfall in
Bremen-Woltmershausen schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 59-jährige Fahrer eines schwarzen Hyundai wollte von der Woltmershauser
Straße nach links in die Simon-Bolivar-Straße einbiegen. Zur selben Zeit
überquerte ein 58-Jähriger Mann zu Fuß die Fahrbahn der Simon-Bolivar-Straße und
wurde dabei von dem Pkw erfasst. Der Mann musste mit Kopfverletzungen in ein
Krankenhaus gebracht werden. Während der Unfallaufnahme wurde der Abbiegeverkehr
in die Simon-Bolivar-Straße gesperrt. Es kam zu keinen nennenswerten
Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die Polizei Bremen bittet Zeugen des Verkehrsunfalls, sich bei der
Verkehrsbereitschaft unter 0421 362-14850 zu melden.

Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4505782
OTS: Polizei Bremen

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell




Firma: Polizei Bremen

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/2293666.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de