...

01.03.2020

Polizei Simmern, Pressebericht vom Wochenende

Verkehrsunfälle

Im Dienstgebiet der PI Simmern ereigneten sich im Verlauf des Wochenendes wieder
zahlreiche Verkehrs- und Wildunfälle.

Am Freitagmorgen wurde der 47-jährige Fahrer eines Pkw auf der L220 zwischen
Kisselbach und Wiebelsheim leicht verletzt, nachdem er auf noch zum Teil
winterglatter Fahrbahn und wohl aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, von
der Fahrbahn abkam und mit einem Betonrohr einer Grabenunterführung kollidierte.
Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Pkw musste
abgeschleppt werden.

Verkehrsunfall durch "Sekundenschlaf" auf der B50

Zu einem weiteren Verkehrsunfall kam es am Samstagmorgen auf der B50 zwischen
Kirchberg und Nieder-Kostenz. Die 78-jährige Fahrerin eines Pkw kam vermutlich
aufgrund eines sog. "Sekundenschlafes" nach rechts von der Fahrbahn ab und
kollidierte mit einem Wildschutzzaun. Der Wildschutzzaun wurde dabei auf einer
Länge von über 70 Metern erheblich beschädigt. Der Pkw wurde ebenfalls erheblich
beschädigt und musste abgeschleppt werden. Die Fahrbahn musste durch die
Straßenmeisterei Kirchberg gereinigt werden. Die Fahrerin wurde bei dem
Verkehrsunfall nicht verletzt, allerdings wird gegen sie ein
Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Betrugsmasche "Gewinnversprechen" am Telefon zum Nachteil älterer Menschen Bei
der PI Simmern wurde am Freitag erneut ein Fall bekannt und zur Anzeige
gebracht, wonach ein 85-jähriger Mann aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis aufgrund
eines sog. Gewinnversprechens am Telefon über einen längeren Zeitraum einen
höheren, fünfstelligen Betrag, auf ein ausländisches Bankkonto überwiesen hatte.
In diesem Zusammenhang bittet die Polizei nochmals darum, am Telefon keine
Kontodaten preis zu geben und keine Überweisungen aufgrund von
"Gewinnversprechen" zu tätigen. Im Zweifelsfall sollten sie die Polizei


informieren oder Rücksprache mit der Bank halten. Polizei Simmern, Tel.
06761-9210 oder pisimmern@polizei.rlp.de

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Simmern
Tel. 06761-9210 oder pisimmern@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117712/4534345
OTS: Polizeidirektion Koblenz

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell





Firma: Polizeidirektion Koblenz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Simmern/Hsr.


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews2313188.html