...

06.04.2020

Hauptzollamt Krefeld stellt internationale Warenabfertigung in Krisenzeiten sicher und bleibt weiterhin Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger

Die Aufrechterhaltung des grenzüberschreitenden Warenverkehrs, die Sicherung der Staatseinnahmen sowie die Funktion als Sicherheitsbehörde sind für die Zollverwaltung während der Corona-Pandemie prioritär. Gleichwohl hat das Hauptzollamt Krefeld für alle Zollbeteiligten und alle Bediensteten umfangreiche Vorsorge- und Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie getroffen.

Der Zoll in Krefeld mit den Zollämtern in Neuss, Mönchengladbach, Nettetal-Kaldenkirchen und Krefeld-Uerdingen ist auch weiterhin für Sie da und steht Ihnen zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung. Jedoch sollte der persönliche Kontakt, soweit wie möglich, reduziert werden. Bitte greifen Sie auf telefonische oder elektronische Kommunikationsmittel zurück. Viele Anliegen lassen sich so schon im Vorfeld klären.

Unsere Informationen und wichtigsten Schutzmaßnahmen im Überblick:

Gewerblicher Warenverkehr: Wir bitten gewerbliche Warenein- und -ausführer weiter die papierlose, elektronische Zollabfertigung über das Verfahren ATLAS zu nutzen.

Postabfertigung: Aufgrund der derzeit bestehenden sehr restriktiven Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverbote für Bürgerinnen und Bürger werden ab dem 01. April 2020 die internationalen Postsendungen grundsätzlich nicht mehr an die Binnenzollstellen weitergeleitet, sondern durch die zentralen Auswechslungsstellen selbst abgefertigt. Sofern Sie bereits die Benachrichtigung zur Abholung einer eingetroffenen Sendung erhalten haben, informieren Sie sich bitte vor Ihrem Besuch bei Ihrer Zollstelle, ob Ihr Erscheinen notwendig ist und Ihre Angelegenheit nicht auch anderweitig gehandhabt werden kann. Seit dem 01. Februar 2020 besteht neben der nachträglichen Postverzollung auch die Möglichkeit zur Postabfertigung von zu Hause. So könnte auch Ihre bereits zum Zollamt weitergeleitete Sendung bei einem Warenwert von über 1.000 Euro ohne Ihr persönliches Erscheinen abgefertigt werden. Nähere Informationen zu diesem Verfahren sowie die Kontaktdaten aller Zolldienststellen sind unter www.zoll.de eingestellt. Für alle nunmehr weiteren zur Zollabfertigung anstehenden Postsendungen werden grundsätzlich ab sofort die Zollanmeldungen für den internationalen Postverkehr aus einem Nicht-EU-Staat über die Auswechslungsstellen der Deutschen Post AG abgewickelt.



Kraftfahrzeugsteuer: Für die Erledigung von Kraftfahrzeugsteuerangelegenheiten müssen Sie in der Regel nicht persönlich vorsprechen. Bitte nutzen Sie den Postweg. Fahrzeugvermessungen nach § 18 Abs. 12 Kraftfahrzeugsteuergesetz werden möglichst auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Steuerbescheide können unter Vorbehalt ergehen.

Sollte eine persönliche Vorsprache unabdingbar erscheinen, vereinbaren Sie bitte vorab einen entsprechenden Gesprächstermin.

Zahlstellenabwicklung: Es stehen Ihnen kontaktlose Zahlungswege, insbesondere EC-Kartenzahlungen oder die Möglichkeit der Überweisung zur Verfügung. Unsere Kassenbereiche sind in der Regel durch eine Glasscheibe getrennt.

Der Zoll als Sicherheitsbehörde: Die Einsatzkräfte des Zolls sind Teil der Sicherheitsarchitektur Deutschlands und bekämpfen die Kriminalität in den Bereichen der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung sowie des Schmuggels einfuhrbeschränkter oder verbotener Gegenstände. Die Zollbediensteten halten die empfohlenen Vorsorge- und Hygienemaßnahmen des Robert-Koch-Instituts sowie den erforderlichen Mindestabstand ein, soweit dies mit der Dringlichkeit der Dienstausübung zu vereinbaren ist. Maßnahmen bei Prüfungen und Ermittlungen werden besonders auf die Krisensituation angepasst und ständig auf deren Optimierung überprüft.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Anzahl der anwesenden Besucher in unseren Ämtern bei Bedarf beschränkt wird. Dies führt vielleicht zu Wartezeiten vor den Räumen unserer Dienststellen, dient jedoch Ihrem und unserem Infektionsschutz.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Krefeld Pressesprecher Rainer Wanzke Telefon: 02151-850 10600 E-Mail: presse.hza-krefeld@zoll.bund.de www.zoll.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/121252/4565775 OTS: Hauptzollamt Krefeld

Original-Content von: Hauptzollamt Krefeld, übermittelt durch news aktuell





Firma: Hauptzollamt Krefeld

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: HZA-KR
Stadt: Krefeld


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews2333903.html