Am Sonntag, dem 31.05.2020 kontrollierte die Gemeinsame Streife, bestehend aus Kollegen der Bundespolizei und der Tschechischen Grenzpolizei, eine männliche Person im Eurocity auf dem Weg von Dresden nach Prag.

Er wies sich mit einer spanischen Identitätskarte aus. Bei näherer Inaugenscheinnahm ...

02.06.2020

Urkundenfälschung durch deutsch-tschechische Streife aufgedeckt


Am Sonntag, dem 31.05.2020 kontrollierte die Gemeinsame Streife, bestehend aus Kollegen der Bundespolizei und der Tschechischen Grenzpolizei, eine männliche Person im Eurocity auf dem Weg von Dresden nach Prag.

Er wies sich mit einer spanischen Identitätskarte aus. Bei näherer Inaugenscheinnahme durch die Beamten entpuppte sich das Ausweisdokument aus Totalfälschung.

Die Ausreise nach Tschechien wurde ihm untersagt und er begleitete die Bundespolizisten zurück nach Dresden.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurde bekannt, dass der aus Pakistan stammende Mann, bereits im April dieses Jahres in den Niederlanden einen Asylantrag gestellt hatte, welcher abgelehnt wurde.

Der 35-jährige Pakistani muss sich nun wegen Urkundenfälschung, der unerlaubten Einreise und des unerlaubten Aufenthaltes ohne Pass und ohne Aufenthaltstitel im Bundesgebiet verantworten. Weiterhin wurde die gefälschte spanische Identitätskarte sichergestellt und der Mann an die zuständige Ausländerbehörde der Stadt Dresden verwiesen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden Pressestelle Telefon: 0351 / 81502 - 2020 E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74162/4611615 OTS: Bundespolizeiinspektion Dresden

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell




Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/2366461.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de