...

07.08.2010

Feuerwehr leuchtete Landeplatz für "Christoph Westfalen" aus! (Bilder vorhanden!)

Der Intensivtransporthubschrauber Christoph
Westfalen landete Freitagabend gegen 23:35 Uhr am Herdecker
Krankenhaus. Der Hubschrauber verlegte von Herdecke einen
lebensbedrohten Patienten nach Bad Oeynhausen

Um dies zu ermöglichen, rückte eine halbe Stunde vorher die
Feuerwehr Herdecke zum Landeplatz aus. Mit vier Flutlichtstrahlern
wurde dieser aus verschiedenen Richtungen ausgeleuchtet. Hierbei galt
zu beachten, dass die landende Maschine nicht geblendet wird.

Kurz darauf war der gelbe Engel am Himmel zu sehen. Zunächst
verschaffte sich der Pilot durch einen Überflug einen Überblick über
die Landemöglichkeit. Im Anschluss ging er ohne besondere
Vorkommnisse zur Landung. Ein Rettungswagen transportierte den jungen
Patienten zum Hubschrauber. Gegen 0:30 Uhr hob der Christoph
Westfalen wieder ab. Die Feuerwehr war mit einem Löschzug 2,5 Stunden
im Einsatz.

*** Die beigefügten Bilder dürfen unter Nennung "Christian Arndt -
Feuerwehr" verwendet werden!




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt@feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de







Firma: Feuerwehr Herdecke

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews238723.html