...

19.12.2010

Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug

Pünktlich vor dem nahenden Weihnachtsfest
erhielt die Freiwillige Feuerwehr Rickling am vergangenen Samstag ihr
neues Fahrzeug. Das Hilfeleistungslöschfahrzeug vom Typ HLF 20/16
ersetzt kein ausgedientes Fahrzeug, sondern ergänzt den Fuhrpark.
"Die hohen Anforderungen in und um Rickling haben den Kauf eines
zusätzlichen Fahrzeugs nötig gemacht", sagte Gemeindewehrführer
Ulf-Erik Klinge. Bürgermeister Carl-Heinz Jantzen übergab im Rahmen
eines "Tag der offenen Tür" die Fahrzeugschlüssel an Wehrführer
Klinge. Bürgermeister Jantzen zeigte sich positiv gestimmt: "Unsere
Wehr war eine der ersten im Kreis, die einen Feuerwehrbedarfsplan
erstellt hat. Dadurch sind wir dem Ziel der Anforderungen nun sehr
nahe." Das von Schlingmann auf einem 16 Tonnen Atego-Fahrgestell
aufgebaute Fahrzeug mit langem Radstand im Wert von 345.000 Euro
inkl. Ausrüstung konnte drei Jahre nach Beantragung an die Ricklinger
Wehr übergeben werden. Der Zuschuss aus der Feuerschutzsteuer betrug
knapp 20 %. Das Fahrzeug, in dem neun Feuerwehrkameraden Platz
finden, ist sowohl für die Brandbekämpfung, als auch für die
technische Hilfe ausgelegt. So kann die Wehr sich unter anderem über
einen zweiten hydraulischen Rettungssatz, einen Bahnrettungssatz,
eine Wärmebildkamera, ein Plasmaschneidgerät, eine Rettungsplattform
sowie Multifunktionsleitern freuen. Es werden 2.000 Liter Wasser
sowie 150 Liter fertiger Schaum mitgeführt, der durch eine
integrierte Schaummittelanlage innerhalb kürzester Zeit ausgebracht
werden kann. "Besonders über den Bahnrettungssatz sind wir froh, da
vielfach kein Zugang zu den Gleisen vorhanden ist", sagte Gerätewart
Holger Buthmann. Im Einsatzbereich der Wehr liegen neben der Nordbahn
auch das Psychiatrische Krankenhaus Rickling, mehrere Altenheime und
Einrichtungen für Betreutes Wohnen, sowie die Bundestraße 205 und


Autobahn A 21. Die Kameraden arbeiten durchschnittlich 50 Einsätze
pro Jahr ab. Die nächste Veranstaltung der derzeit 62 Mitglieder
starken Ortswehr ist die Jahreshauptversammlung am 08. Januar. Hier
stehen unter anderem die Wehrführung sowie mehrere Gruppenführer zur
Wahl.




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Dennis Oldenburg
Telefon: +49 (173) 1368381
E-Mail: d.oldenburg@kfv-segeberg.org





Firma: Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: FW-SE
Stadt: Bad Segeberg


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews316771.html