Am Montag (07.03.2011) 
gaben sich die Geschädigten von Fahrzeugaufbrüchen auf der 
Polizeiwache Korschenbroich fast die Klinke in die Hand, um Anzeigen 
zu erstatten.
Die Nähe der Tatorte zueinander, die gleiche Begehungsweise und das 
gleiche Beuteschema lassen die Kriminalisten vermuten, dass ...

08.03.2011

Navi - Diebe waren unterwegs


Am Montag (07.03.2011)
gaben sich die Geschädigten von Fahrzeugaufbrüchen auf der
Polizeiwache Korschenbroich fast die Klinke in die Hand, um Anzeigen
zu erstatten.
Die Nähe der Tatorte zueinander, die gleiche Begehungsweise und das
gleiche Beuteschema lassen die Kriminalisten vermuten, dass es sich
bei insgesamt drei Taten jeweils um die gleichen Täter gehandelt
haben könnte. Entdeckt wurden die Taten alle am Montag (07.03.2011).
Im Verlauf des Wochenendes, beginnend am Samstag (05.03.2011)
schlugen die Täter jeweils von abgestellten Mercedes hinten rechts
ein Dreiecksfenster ein und stahlen die fest eingebauten
Navigationsgeräte. Auf dem Zedernweg stand das Fahrzeug vor einer
Garage und auf der Straße "Auf den Kempen" standen die Fahrzeuge vor
den Häusern 103 und 105. Neben den Navis erbeuteten die Diebe auch
ein Handy und diverse Papiere. Zeugen, denen verdächtige Personen im
Tatortbereich aufgefallen sind, oder die andere sachdienliche
Hinweise zur Klärung dieser Diebstähle machen können, werden gebeten,
sich unter der Telefonnummer 02131 - 3000 bei der Neusser Kripo zu
melden.
In diesem Zusammenhang weist die Polizei im Rhein-Kreis Neuss darauf
hin, dass ein Auto kein Safe sein kann. Alle Wertsachen, die
transportabel sind, gehören auf keinen Fall in ein abgestelltes Auto.
Sollte das Fahrzeug mit einem fest eingebauten Navigationssystem
ausgestattet sein und nennen Sie eine Garage ihr Eigen, dann sichern
sie ihr Eigentum, indem sie das Fahrzeug auch tatsächlich hinter dem
verschlossenen Garagentor abstellen.




Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/30012000
02131/30012411
02131/30012100


02131/30012311
Telefax: 02131/30014009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de




Firma: Kreispolizeibeh

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-NE
Stadt: Korschenbroich – Kleinenbroich


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/362275.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de