...

05.09.2011

33jähriger tritt Zechkumpan gegen den Kopf/
Richter ordnet U-Haft an

Gifhorn, Kiebitzweg, Übernachtungsheim

04.09.2011, 16.00 Uhr

Nach einem Zechgelage gerieten am Sonntagnachmittag in einer
Obdachlosenunterkunft im Gifhorner Kiebitzweg zwei Männer aus bislang
ungeklärter Ursache in Streit. Im weiteren Verlauf schlug und trat
ein 33jähriger Wohnungsloser dann auf seinen 56jährigen Zechkumpanen
in dessen Wohnung ein. Hierbei soll der 33jährige seinem Opfer auch
mehrfach gegen den Kopf getreten haben.

Ein 55jähriger Nachbar bemerkte den blutverschmierten
Wohnungsinhaber und informierte die Polizei. Als diese am Ort des
Geschehens eintraf, kehrte auch der mutmaßliche Täter in die Wohnung
zurück und räumte den Beamten gegenüber ein, dem Opfer mit der Faust
ins Gesicht geschlagen und gegen den Kopf getreten zu haben. Sowohl
Opfer und Täter als auch der Zeuge standen offensichtlich erheblich
unter Alkoholeinfluss.

Der 33jährige, der bereits wegen diverser Körperverletzungsdelikte
vorbestraft ist, wurde vorläufig festgenommen und am Montag auf
Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim dem Haftrichter am Gifhorner
Amtsgericht vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl
wegen versuchten Totschlags.

Das Opfer weigerte sich zunächst, mit dem Rettungswagen ins
Krankenhaus gebracht zu werden, kam dann aber schließlich doch mit.
Nach kurzer, ambulanter Behandlung im Gifhorner Klinikum machte sich
der 56jähriger aber sogleich wieder auf den Heimweg.

Die Ermittlungen zum genauen Tathergang dauern an.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de







Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews474061.html