...

09.09.2011

Raser auf Schulweg - Mehr als doppelt so schnell - Fahrverbot

Düsseltal: Raser auf Schulweg - Mehr als
doppelt so schnell - Fahrverbot

160 Euro, 3 Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot drohen
einem 39-Jährigen, der am vergangenen Mittwoch mit seinem BMW viel zu
schnell auf einem Schulweg unterwegs war.

Im Rahmen der Verkehrsüberwachung zum Start des neuen Schuljahres
stoppte die Düsseldorfer Polizei am vergangenen Mittwoch gegen 12.30
Uhr, und damit gegen Schulende, einen BMW-Fahrer auf der
Rethelstraße. Obwohl dort aufgrund der unmittelbaren Nähe zur
Werner-von-Siemens-Schule nur 30 Stundenkilometer erlaubt sind, fuhr
dieser mit 66 Stundenkilometern. "Ich habe es halt eilig", begründete
der 36-Jährige seine überhöhte Geschwindigkeit. Die Eile kostet ihn
nun 160 Euro, 3 Punkte im Verkehrszentralregister und einen Monat
Fahrverbot.

"Wer zu Schulzeiten auf Schulwegen zu schnell fährt, stellt eine
hohe Gefahr für die Kinder dar", warnt Polizeihauptkommissar Thorsten
Drewes von der Führungsstelle der Direktion Verkehr. Er belegt seine
Sorge mit harten Fakten: 237 verletzte Kinder in Düsseldorf im
letzten Jahr, knapp 15 % davon auf Schulwegen! Ungefähr drei Viertel
der Unfälle werden dabei durch andere Verkehrsteilnehmer verursacht,
nur ein Viertel durch die Kinder selbst.




Polizeipräsidium Düsseldorf
Pressestelle

Jürgensplatz 5-7
40219 Düsseldorf
0211/870 2005

pressestelle.duesseldorf@polizei.nrw.de







Firma: Polizei D

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-D
Stadt: Düsseldorf


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews475684.html