Schöppenstedt: Diebstahl aus Schaufenster 
Durch einen Zeugen wurde die Polizei in der Nacht zum Freitag um 
01.25 Uhr über einen Schaufenstereinbruch in Schöppenstedt 
informiert. Zwei männliche Täter schlugen mit einem Stein und einer 
Eisenstange in der Marktstraße eine Schaufensterscheibe ...

02.12.2011

Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom
Freitag, 02.12.2011:


Schöppenstedt: Diebstahl aus Schaufenster
Durch einen Zeugen wurde die Polizei in der Nacht zum Freitag um
01.25 Uhr über einen Schaufenstereinbruch in Schöppenstedt
informiert. Zwei männliche Täter schlugen mit einem Stein und einer
Eisenstange in der Marktstraße eine Schaufensterscheibe ein und
trugen anschließend einen Flachbildschirm in einen abseits geparkten
dunklen VW-Caddy, mit dem sie auch schnell weg fuhren. Die Täter
konnten von der Polizei im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen nicht mehr
gestellt werden. Weitere Zeugenhinweise werden unter Tel.: 05331/9330
erbeten. (201101557610)

Wolfenbüttel: Weiterer Wohnungseinbruch

Am späten Donnerstagnachmittag drang ein unbekannter Täter im
Ortsteil Linden, Zur Schanze, über den Balkon nach Aufhebeln eines
Fensters in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein. Nach ersten
Feststellungen wurden zumindest zwei hochwertige Uhren entwendet. Der
Wohnungseigentümer befindet sich zur Zeit in Urlaub. Die Tat wurde
von einer Nachbarin entdeckt, die anschließend Angehörige des
Eigentümers benachrichtigte. (201101557123)

Schladen: Entdeckter Dieb wollte mit Gewalt weg Gestern Abend
wurde vor dem EDEKA-Markt in Schladen ein Mann durch den Detektiv
dabei beobachtet, wie er ein Adventsgesteck entwendete. Der Detektiv
stellte sich dem Täter in den Weg, als dieser mit seinem Auto
wegfahren wollte. Dieser fuhr ihm gegen das Bein und verletzte ihn.
Die hinzu gerufene Polizei stellte anschließend fest, dass der
Beschuldigte keinen Führerschein besaß und erheblich unter
Alkohleinfluß stand. (201101557013)

Wolfenbüttel: Verkehrskontrolle hat sich gelohnt Bei einer
allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Bahnhofstraße überprüften die
Polizeibeamten einen 30jährigen Fahrer eines Motorrollers. Er war nur


im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung, der er aber nicht bei sich
hatte. Das am Roller befestigte Versicherungskennzeichen war
geliehen, das Fahrzeug also nicht versichert. Außerdem stellte sich
nach Kontrolle heraus, dass der junge Mann unter dem Einfluss von
Betäubungsmitteln stand. Eine ausführliche Strafanzeige ist nun die
Folge. (201101553304)

Groß Flöthe: 7 jähriges Kind lief vor ein Auto Am Donnerstagmorgen
lief ein 7jähriger Junge mit seinem unbeleuchteten Tretroller vom
Gehweg aus auf der Oderwaldstraße in Groß Flöthe unvermittelt vor ein
vorbeifahrendes Auto. Die Fahrerin bremste noch und versuchte
auszuweichen. Der Junge wurde aber vom Fahrzeug erfasst, kam vor dem
haltenden Auto zum Liegen und erlitt durch den Zusammenstoß einen
Beinbruch. Am Pkw entstand Sachschaden.

Wolfenbüttel: Verletzter Radfahrer wird gesucht Am Donnerstagabend
befuhr eine Pkw-Fahrerin den Neuen Weg vom Grünen Platz kommend in
Richtung Braunschweig, als ihr von links aus dem Alten Weg kommend
ein Radfahrer die Fahrtrichtung querte. Trotz einer Vollbremsung kam
es zum Zusammenstoß, bei dem der Radfahrer nach vorne über den Lenker
auf die Fahrbahn stürzte. Nachdem die Autofahrerin ihr Fahrzeug am
Straßenrand abgestellt hatte, erfuhr sie durch Zeugen, dass diese
einen Mann, der sein Fahrrad trug und unter dem rechten Auge eine
blutende Verletzung hatte, haben weg gehen sehen. Als ihm Hilfe
angeboten wurde, habe er sein Fahrrad weg geworfen und sei die
Campestraße in Richtung Jägermeister davon gelaufen. Der Radfahrer
wird gebeten, sich bei der Polizei, Tel.: 05331/9330, zu melden. Wer
kann Angaben zu dem abgebildeten Fahrrad machen? (201101556989)

Heldt, POR




Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter
Telefon: 0 53 31 / 93 31 17
http://www.polizei.niedersachsen.de




Firma: Polizei Salzgitter

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-SZ
Stadt: Wolfenbüttel


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/531459.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de