...

20.02.2012

Raubüberfall in Hankensbüttel

Hankensbüttel, Hindenburgstraße 10

Freitag, 17.02.2012, 21.15 Uhr

Ein dreister Raubüberfall ereignete sich am späten Freitagabend in
Hankensbüttel. Gegen 21.15 Uhr wollte eine 22-jährige aus dem Ort
zwei Geldbomben bei der Volksbank Hankensbüttel in der
Hindenburgstraße einwerfen. Noch bevor sie den Einwurfschacht
erreichte, rannte plötzlich ein unbekannter Mann, der hinter einer
Gebäudeecke der Volksbank wartete, auf die 22-jährige zu und entriss
ihr den Leinenbeutel mit den Geldbomben. Anschließend flüchtete der
Täter zu Fuß unerkannt in den hinter der Volksbank befindlichen Park.

Der Mann soll zwischen 20 und 30 Jahre alt sein, zirka 175 bis 180
cm groß und von normaler Statur. Am Tatabend war er bekleidet mit
einer dunklen Winterjacke mit Kapuze und einem dunklem
Quadratlinienmuster sowie mit einer dunklen Hose. Der erbeutete
Leinenbeutel war beige und hatte eine grüne, verwaschene, unbekannte
Aufschrift. Zur Tatzeit befanden sich zahlreiche Gäste in der
benachbarten Cafe-Bar "Quasimodo".

Die Polizei sucht nun mögliche Tatzeugen, die sich unter der
Telefonnummer 05832/97770 melden können.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de







Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Hankensbüttel


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews577188.html