Unbekannte beschmierten den 
Personentunnel auf 90qm. Die Bundespolizei ermittelt wegen 
Sachbeschädigung und sucht nun Zeugen.

   Dresden/ Tharandt. Am Dienstagmorgen wurde der Bundespolizei über 
die Deutsche Bahn AG ein großflächiges Graffiti im Personentunnel des
Bahnhofes Tharandt gemelde ...

24.07.2012

Graffiti im Bahnhof Tharandt - Die Bundespolizei bittet um Ihre Mithilfe


Unbekannte beschmierten den
Personentunnel auf 90qm. Die Bundespolizei ermittelt wegen
Sachbeschädigung und sucht nun Zeugen.

Dresden/ Tharandt. Am Dienstagmorgen wurde der Bundespolizei über
die Deutsche Bahn AG ein großflächiges Graffiti im Personentunnel des
Bahnhofes Tharandt gemeldet. Vor Ort stellten die Beamten
Schmiererein auf einer Gesamtfläche von ca. 90qm fest. Dabei handelt
es sich um verschiedene Schriftzüge in diversen Farben, ein Bild ist
der Pressemitteilung beigefügt. Der oder die Täter nutzten die
Gelegenheit, die erst in der letzten Woche frisch geweißten Wände zu
beschmieren. Es kann davon ausgegangen werden, dass das Graffiti
zwischen Freitag- und Montagmorgen angebracht wurde.

Die Bundespolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und fragt in
diesem Zusammenhang: Wer kann Angaben zu möglichen Tätern, dem
Tatzeitpunkt oder -geschehen machen? Hinweise nimmt die
Bundespolizeiinspektion Dresden unter der Telefonnummer
0351/815021000 entgegen.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Kirstin Raschinsky
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de




Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden/ Tharandt


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/683957.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de