...

03.06.2013

Freilaufender Hund reißt Reh

Gifhorn, OT Winkel, Kellerberg 02.06.2013, 15.40
Uhr

Ein trotz Brut- und Setzzeit freilaufender Hund hat am
Sonntagnachmittag im Gifhorner Ortsteil Winkel einem Reh so schwere
Bissverletzungen zugefügt, dass es schließlich qualvoll verendete.

Eine Spaziergängerin hatte das lädierte Reh gegen 15.40 Uhr an der
Straße Kellerberg, unweit des Restaurants Zum Fuchsbau, entdeckt und
die Polizei alarmiert. Diese benachrichtigte den zuständigen
Jagdaufseher Karl-Gustav Laser, der sofort zum Ort des Geschehens
eilte.

Zudem wurde ein Tierarzt hinzugezogen, aber auch dieser konnte dem
schwer verletzten Reh nicht mehr helfen, das schließlich vor Ort
verendete. Es konnten jedoch DNA-Spuren des bislang noch unbekannten
Hundes am Tierkörper gesichert werden. Noch am Abend meldete sich
darüber hinaus ein Zeuge, der Angaben zur Herkunft des Hundes machte.

Weitere Zeugen werden nun dringend gebeten, sich bei der Polizei
in Gifhorn, Telefon 05371/9800, zu melden.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de







Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews881173.html