...

14.06.2013

Vielzahl von Verletzten

Martin-Luther King Gesamtschule, Erfurter Str.,
Ratingen-West

Um 13.29 Uhr wurde die Feuerwehr Ratingen zur Martin-Luther King
Gesamtschule in Ratingen West alarmiert. Beim Eintreffen der ersten
Einsatzkräfte an der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass eine
Vielzahl von Schülern über Reizungen der Augen und des Halsbereiches
klagten.Die Schüler waren auf dem Weg in die Pause durch einen
Haupttreppenraum gelaufen und hatten dort das Reizgas eingeatmet.

Auf Grund der hohen Anzahl von betroffenen Schülern wurde MANV 1
(Massenanfall von Verletzten) ausgelöst. Rettungskräfte aus dem
gesamten Kreis Mettmann, Düsseldorf und Duisburg wurden alarmiert.
Durch den anwesenden Rettungsdienst wurden mehrere 100 Schüler
untersucht. Bei 48 Schülern (abschließende korrigierte Zahl) )wurden
Symptome eines Reizgases festgestellt. Die betroffenen Schüler wurden
vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt und dann in umliegende
Krankenhäuser transportiert.

Auf Grund der Messungen durch die Feuerwehr, den ärztlich
diagnostizierten Symptomen und nach Rücksprache mit dem Fachberater
Chemie des LANUV (Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz)
wurde CS-Gas (2-Chlorbenzylidenmalonsäuredinitril, ein Reizgas) als
wahrscheinlicher Auslöser für die Reizungen ermittelt. Die Schule
wurde durch die Feuerwehr umfassend gelüftet und danach für den
weiteren Schulbetrieb wieder frei gegeben.

Die Gesamtschule wird von ca. 981 Schülern besucht.

Einsatzleiter war René Schubert, Leiter der Feuerwehr Ratingen. Im
Einsatz waren: ca. 120 Einsatzkräfte Feuerwehr und
Hilfsorganisationen und 68 Einsatzkräfte der Polizei. Am Einsatzort
waren ebenfalls Bürgermeister Harald Birkenkamp und Kreisdirektor
Richter.




Rückfragen bitte an:



Feuerwehr Ratingen
Lutz Peltzer
Telefon: 02102/55037212
E-Mail: Lutz.Peltzer@ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de





Firma: Feuerwehr Ratingen

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews890252.html