...

08.08.2013

Großtier in Not

Pony in Erdloch eingebrochen, Ratingen-Homberg,
Thomashofweg, 08.08.2013, 13.38 Uhr

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurde die Feuerwehr Ratingen
alarmiert. Auf einer Weide am Thomashofweg war ein Pony in ein ca.
2,00m tiefes Loch auf einer Weide eingebrochen. Durch eine gebrochene
Wasserleitung, die in etwa 1,80m Tiefe durch die Weide verlegt war,
hatte sich ein ca. 2.00m tiefer und zwei Meter breiter Hohlraum unter
der Weidefläche gebildet. Als das Pony über die Weide lief , brach es
über dem Hohlraum in die Wiese ein. Teilweise stand das Pony noch
unter der nicht eingestürzten Weidefläche wie in einer Höhle. Durch
Zufall fiel der Besitzerin des Ponys das fehlen des Tieres auf der
Weide auf. Nach kurzem Suchen wurde das Loch auf der Weide entdeckt
und das Pony gefunden. Durch die Feuerwehr wurde der Bereich um das
Loch gesichert. Da mit schwerem Gerät die Weide nicht befahren werden
konnte, ohne das Pony zu gefährden, wurde durch die Feuerwehr eine
Schräge in das Loch gegraben. Nach der Fertigstellung der Schräge
konnte sich das Pony in seinem Erdloch drehen und über die Schräge
wieder auf die Weide gelangen. Während des Einsatzes der Feuerwehr
wurde das Pony durch seine Besitzerin beruhigt. Neben viel
Aufregungfür das Tier wurde es nicht weiter verletzt. (Lutz Peltzer)

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr Ratingen, Freiwillige
Feuerwehr Löschzug Mitte und Homberg.

Bilder als Dateianhänge




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Lutz Peltzer
Telefon: 02102/55037212
E-Mail: Lutz.Peltzer@ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de







Firma: Feuerwehr Ratingen

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews923018.html