. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

46-jähriger Autofahrer bei Unfall auf der Landesstraße 124 schwer verletzt

22.12.2013 - 18:48 | 1000244



(ots) - Am heutigen späten Nachmittag kam es gegen 17:00 h
auf der Landesstraße 124 zwischen Harsefeld und Stade zu einem
schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Autofahrer schwere Verletzungen
erlitt. Der 46-jährige Ahlerstedter war mit seinem
dunkelrot-metallic-farbenen Opel Omega aus Richtung Kreisel Linah
kommend in Richtung Helmste unterwegs. Bei km 12,6 hatte er
vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser
Fahrbahn auf gerader Strecke die Kontrolle über sein Fahrzeug
verloren, war ins Schleudern geraten und in den linken Seitenraum
gedriftet. Dort stieß das Fahrzeug mit der Beifahrerseite dann gegen
einen Straßenbaum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Baum bis
in die Fahrzeugmitte gedrückt und das Fahrzeug wickelte sich förmlich
um den Stamm. Der Fahrer wurde in dem völlig zerstörten Opel
eingeklemmt und musste von den angerückten Feuerwehren aus Ohrensen
und Harsefeld, die mit ca. 35 Einsatzkräften am Unfallort eintrafen,
mit schwerem Rettungsgerät befreit werden. Nach der Erstversorgung
durch den Stader Notarzt wurde der Mann schwerverletzt ins Stader
Elbeklinikum eingeliefert. Da bei den Rettungsarbeiten Alkoholgeruch
in seiner Atemluft wahrgenommen wurde, musste er sich einer
richterlich angeordneten Blutprobe unterziehen. An dem Opel waren
Kennzeichen aus dem Landkreis Rotenburg angebracht, die aber nicht zu
dem Fahrzeug gehörten und außerdem nicht zugelassen waren.
Ahlerstedt, der offenbar ohne Führerschein unterwegs war, wird nun
zusätzlich wegen Alkohol am Steuer, Fahren ohne Fahrerlaubnis und
Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz bzw. gegen
Zulassungsvorschriften ermittelt. Die L 124 musste für die Zeit der
Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme für ca.
eineinhalb Stunden voll gesperrt werden, der Verkehr konnte mit Hilfe
der Feuerwehr örtlich umgeleitet werden, zu größeren Behinderungen


kam es dabei nicht. Der Opel wurde bei dem Unfall total beschädigt,
der Gesamtschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt. Zeugen, die den
Fahrer vor dem Unfall beobachtet haben oder die sonstige
sachdienliche Hinweise zu dem Fall geben können, werden gebeten, sich
beim Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115
zu melden.

Fotos vom Unfall in der digitalen Pressemappe der
Polizeiinspektion Stade




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach(at)polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1000244

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Stade

Ansprechpartner: POL-STD
Stadt: Stade

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall: Unfallverursacher flüchtet
(Konstanz)Überhitzte Pfanne sorgt für starken Qualm in der Konstanzer Altstadt 24.01.2020
Beschädigungen am Polizeirevier Leherheide
Zeugenaufruf - Audifahrer gefährdet andere Verkehrsteilnehmer auf der B 104
Wohnung im Vollbrand

Alle SOS News von Polizeiinspektion Stade

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de