. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Verschiedene Einsätze

25.12.2013 - 07:25 | 1000945



(ots) - Verschiedene Einsätze, Stadtgebiet Ratingen,
24.12.2013, Heiligabend

Einen arbeitsreichen Heiligabend hatte die Feuerwehr Ratingen.
Neben 48 Einsätzen für den Rettungsdienst mußte die Feuerwehr
Ratinegn zu mehreren Einsätzen ausrücken. Nachfolgende Einsätze
wurden durch die Feuerwehr Ratingen an Heiligabend abgearbeitet. Ein
Wasserschaden in einer Wohnung durch ein übergelaufenes Waschbecken.
Ein defektes Getriebe sorgte für eine Oelspur auf der Düsseldorfer
Str, die Öelspur wurde durch die Feuerwehr beseitigt. Weiter mußte
die Feuerwehr zu 3 Türöffnungen ausrücken, wo von Nachbarn vermutet
wurde, dass den Bewohner in den Wohnungen etwas zugestoßen war. In
beiden Fällen wurde nach Öffnen der Türe keine Personen in den
Wohnungen vorgefunden. Durch den Sturm am Heiligenabend mußte die
Feuerwehr ebenfalls einen größeren Ast aus einen Baum beseitigen der
abgebrochen war und auf die Fahrbahn zu stürzen drohte. Am Nachmittag
wurde in einem Haus auf der Speestr. Gasgeruch gemeldet. Die
Feuerwehr führte im gesamten Keller des Hauses Messungen durch, die
jedoch negativ waren. Die Stadtwerke Ratingen war ebenfalls vor Ort
konnte aber auch keinen Gasgeruch feststellen. Am späten Abend bat
die Polizei die Feuerwehr um Unterstützung auf die BAB A52. Durch die
starken Regenfälle in den Abendstunden stand ein Teil der A 52 unter
Wasser und bildeten eine Gefahrenstelle. Durch die Feuerwehr wurden
mehrer Kanaleinläufe von Schmutz und Laub befreit damit das Wasser
ablaufen konnte. Nachdem das Wasser abgelaufen war, war die
Gefahrstelle beseitigt. Gegen 22.50 Uhr wurde die Feuerwehr dann noch
zu einem Zimmerbrand in einem Hochhaus auf der Jenaer Str. 14 - 16
alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr war deutlich das
Alarmsignal eines Heimrauchmelders zu hören, Feuer konnte nicht
festgestellt werden. Durch die größe der Häuser war es der Feuerwehr


erst nach fast einer Stunde möglich, den ausgelösten Rauchmelder in
einer leerstehenden Wohnung im 10. OG. zu lokalisieren. Der
Heimrauchmelder hatte vermutlich durch einen technischen Defekt
ausgelöst. (Lutz Peltzer)

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr Ratingen, Freiwillige
Feuerwehr die Löschzüge Lintorf, Tiefenbroich und Mitte,
Rettungsdienst Ratingen.

Zu den Einsätzen liegen keine Bilder vor.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Lutz Peltzer
Telefon: 02102/55037212
E-Mail: Lutz.Peltzer(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1000945

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfallflucht auf Schotterparkplatz am Klinikum Idar-Oberstein
Iffezheim - Schwerer Verkehrsunfall - 2. Nachtragsmeldung
Feuer im Keller eine Wohn-Geschäftsgebäudekomplexes - Feuerwehr Hamburg löst 3. Alarm aus
Brand in Ludwigshafen - Stadtteil Oggersheim
(Tuttlingen) Brand in einer Wohnung mit Verletzten 20.01.2020

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de