. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr-Einsatzgeschehen zum Jahreswechsel im Kreis Segeberg

01.01.2014 - 07:00 | 1002828



(ots) - Der Jahreswechsel 2013 / 2014 verlief für
die Freiwilligen Feuerwehren des Kreises Segeberg wie schon in den
letzten Jahren ruhig. Die Rettungsleitstelle Holstein registrierte
zwischen 13 Uhr an Silvester und 6.30 Uhr am Neujahrsmorgen 23
Einsätze. Überwiegend galt es Hecken oder Bäume sowie Papiercontainer
zu löschen. Im Zusammenhang mit Brandeinsätzen wurden keine Personen
verletzt.

Knapp die Hälfte der Einsätze (elf) mussten in der Stadt
Norderstedt abgearbeitet werden. Die Rettungsleitstelle war zur
Abarbeitung der Notrufe und Einsatzlagen die Nacht über mit einem
zusätzlichen Disponenten besetzt. Der Einsatzschwerpunkt war
zwischen 0 Uhr und 1 Uhr.

Bereits um kurz nach 13 Uhr kam es in der Dorfstraße in Tensfeld
zu einem Feuer. Nach ersten Angaben sollte dort ein Carport mit einem
PKW brennen. Feuerwehrleute aus Tensfeld löschten das Feuer in einer
Mülltonne und konnten somit größeren Schaden von Carport und PKW
abwenden. Die ebenfalls alarmierte Wehr aus Bornhöved konnte bereits
auf der Anfahrt abspannen.

Gegen 19 Uhr brannte im "Lakweg" in Kaltenkirchen eine Hecke, die
nach Eintreffen der Wehr nach wenigen Minuten gelöscht war.

Um kurz nach Mitternacht mussten die Wehren aus Oersdorf und
Henstedt-Ulzburg aufgrund von brennenden Hecken bzw. Bäumen
ausrücken.

In Bad Segeberg mussten die Einsatzkräfte zum Kalkbergstadion
ausrücken, nachdem ein Anrufer dort ein Feuer meldete. Vor Ort
angekommen wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst, um sich Zugang zum
Stadion zu verschaffen. Nach Erkundung konnte kein Feuer festgestellt
werden, die Einsatzstelle wurde an den Hausmeister übergeben. Ein
brennende r Mülleimer wurde in der Straße "Am Landratspark" gelöscht,
Aufräumarbeiten führte die Wehr nach einem Verkehrsunfall "An der
Trave" durch.



Im Norderstedter Ortsteil Garstedt brannte gegen 0:15 Uhr ein
Wintergarten. Dieser wurde vor Eintreffen der Feuerwehr bereits von
Anwohnern gelöscht, sodass die Wehr Nachlöscharbeiten durchführte
sowie den betroffenen Bereich mit der Wärmebildkamera kontrollierte.

Die Wehren aus Struvenhütten und Hartenholm mussten gegen 0.30 Uhr
in den "Aukamp" nach Struvenhütten ausrücken, dort brannten ein
Gartenhaus sowie eine Hecke. Auch hier war das Feuer bereits vor
Eintreffen der Wehr gelöscht, sodass sich die Maßnahmen auf
Nachlöscharbeiten konzentrierten.

In der Straße "Twiete" in Großenaspe brannte gegen 0.40 Uhr ein
Baum, nachdem sich eine Rakete darin verfangen hatte. In Bad
Bramstedt musste in der Straße "Unter der Lieth" ein
Altkleidercontainer gelöscht werden.

Gegen 1 Uhr rückten die Wehren aus Negernbötel und Hamdorf in die
Negernböteler Dorfstraße aus. Eine Rakete hatte sich in einem
Reetdachhaus verfangen. Die Rakete wurde durch die Wehr ohne Schäden
sicher entfernt. Auch brennender Unrat wurde mit Wasser aus der
Kübelspritze abgelöscht.

Um 2.40 Uhr gingen dann nochmal in Schieren, Rohlstorf, Stipsdorf
und Weede die Sirenen. In der Westerrader Straße sollten neben einer
Scheunenfete Strohballen brennen. Bei Eintreffen der Einsatzstelle
stellten die Kräfte ein größeres Lagerfeuer fest, sodass kein
Eingreifen nötig war.




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Kreispressewart
Dennis Oldenburg
Telefon: +49 (173) 1368381
E-Mail: d.oldenburg(at)kfv-segeberg.org
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1002828

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Ansprechpartner: FW-SE
Stadt: Kreis Segeberg

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Mannheim- Frontalzusammenstoß mit glimpflichem Ausgang
Anlassbezogene Pressemitteilung der Polizeistation Usingen vom 19.08.2019
115 000 Euro Sachschaden und eine leicht verletzte PKW-Fahrerin
PM des PP Heilbronn vom 19.08.2019, Stand 21.30 Uhr
Brand bei Schweißarbeiten

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de