. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0110 --Wertvolle Geige gestohlen - Finderlohn ausgelobt (Foto als Anlage)--

18.02.2014 - 14:29 | 1027074



(ots) -

-

Ort: Bremen-Nord, Vegesack, Alte Hafenstraße
Zeit: 16.02.14, 19.30 Uhr

Am Sonntag wurde bei einem Autoaufbruch in Bremen-Nord eine
wertvolle Geige entwendet. Die Besitzerin hat nun eine Belohnung von
1.000 Euro ausgelobt.

Die Musikerin hatte am Sonntag in der Zeit von 16 - 19.30 Uhr
ihren Pkw in der Alten Hafenstraße abgestellt. Sie hatte ihr
Musikinstrument im Geigenkasten in ihrem Auto verwahrt. Das weckte
die Begehrlichkeit eines Diebes. Ihr Fahrzeug wurde aufgebrochen und
die Geige samt Geigenkoffer sowie drei Geigenbögen gestohlen. Die
Geige hat einen Zeitwert von 17.000 Euro und ist ca. 250 Jahre alt.
Die Geigenbögen sind jeweils 200, einer sogar 2.000 Euro wert.

Bei der Geige handelt es sich um ein Modell der Herstellers "David
Hopf". Der Hersteller ist auch auf der Rückseite des hellbraunen
Korpus des Instrumentes eingraviert. Der Geigenkoffer ist mit
schwarzem Leder bezogen und hat ein rotes Innenfutter.

Zur Wiederbeschaffung hat die 40-Jährige jetzt eine Belohnung von
1.000 Euro ausgelobt. Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst
unter der Rufnummer (0421) 362-3888 erbeten.

Vor dem Ankauf der Geige wird ausdrücklich gewarnt! An gestohlenen
Gegenständen kann man kein Eigentum erwerben. Zudem wird auch gegen
einen Käufer ein Strafverfahren wegen Hehlerei eingeleitet. Auch
dieser Fall zeigt leider erneut, dass das Auto kein Tresor ist. Auch
wenn es Sie eine Minute Zeit extra kostet, Ihre Wertgegenstände aus
dem Fahrzeug mitzunehmen, es lohnt sich! Ein Täter benötigt für einen
Autoaufbruch nur wenige Sekunden.


ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen


Kirsten Dambek
Telefon: 0421 / 362 12114
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1027074

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de