. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wehrversammlung der Feuerwehr Ratingen

07.03.2014 - 22:07 | 1034894



(ots) -

Ratingen-Mitte, 19:30 Uhr, 07.03.14

Über ein volles Haus konnten sich der Leiter der Feuerwehr
Ratingen, René Schubert, und der für die Freiwillige Feuerwehr
verantwortliche Stadtbrandinspektor Heinrich von der Heiden am Abend
des 07.03.2014 freuen. Weit über 300 Mitglieder der Feuerwehr
Ratingen sowie viele Ehrengäste haben im Stadttheater die
Ausführungen zum Jahr 2013 und den Ausblick auf das laufende Jahr
verfolgt. Neben Bürgermeister Harald Birkenkamp und den für den
Feuerschutz verantwortlichen Beigeordneten Rolf Steuwe waren auch MdL
Elisabeth Müller-Witt, MdB Peter Beyer, Landrat Thomas Hendele und
die Fraktionsvorsitzenden bzw. Fraktionsvertreter des Stadtrates
Erhard Schneider, Heinz Brazda, Christian Wiglow, Hannelore Hanning
und Susanne Stocks sowie Ehrengäste aus dem Feuerwehrwesen, den
Hilfsorganisationen und den Patenfeuerwehren Maubeuge und Les Quesnoy
der Einladung gefolgt.

Die Einsatzstatistik - in 2013 wurden 15.127 Einsätze durch
Feuerwehr und Rettungsdienst geleistet - weist einen leichten
Rückgang, ausgelöst durch eine deutliche Reduzierung der Fehlalarme,
aus. Die Personalzahlen in der Gesamtwehr sind 2013 stabil geblieben,
im Ehrenamt ist aber offenbar eine Stagnation bei der
Personalgewinnung eingetreten. Zum Jahresende 2013 hat die Feuerwehr
Ratingen 566 Mitglieder. Leider ist aber gleichzeitig die persönliche
Verfügbarkeit eines jeden Mitgliedes der Freiwilligen Feuerwehr
weiter rückläufig.

Seit 2012 wurden verschiedene Maßnahmen des neuen
Brandschutzbedarfsplanes umgesetzt. Dazu gehört die feste Besetzung
des Rettungswagen 3 "rund um die Uhr" und die damit verbundene volle
Verfügbarkeit der zehn vorgesehenen Wehrleute im Löschzug der
Berufsfeuerwehr, insbesondere aber auch zur Stärkung des Ehrenamtes
die Einführung der Staffelstruktur, die Einsetzung eines


Geschäftsführers Freiwillige Feuerwehr, die Stationierung eines
Mannschaftstransportfahrzeuges in der Innenstadt zur beschleunigten
Zuführung von Kameraden zur Hauptwache. Diese Maßnahmen führen
erwartungsgemäß zu einer leichten Verbesserung der Einhaltung der
Schutzziele nach Brandschutzbedarfsplan.

In 2014 werden sich die Bemühungen der Feuerwehr Ratingen im
Bereich des Brandschutzbedarfsplanes auf die Beschleunigung der
Feuerwehr durch neue Alarmierungstechnik sowie auf langfristige
Bindung im Ehrenamt durch die geplante Einführung einer Zusatzrente
konzentrieren. Darüber hinaus werden die neue Qualifikation des
Notfallsanitäters, sowie Qualitätsmanagement im Rettungsdienst
genauso auf die Feuerwehr zukommen wie eine neue Struktur des Amtes
Feuerwehr als Organisation. In enger Kooperation mit den Feuerwehren
im Kreis und dem Kreis Mettmann wird die Einrichtung der Werkstatt
für den Digitalfunk, die Zukunft der Kreisleitstelle und die Zukunft
der Atemschutzausbildung weiter bearbeitet.

Neben verschiedenen Beförderungen und Ernennungen wurden die
Kameraden Michael Weyel, Torsten Schams und Christian Benninghoven
für 25-jährige sowie Silvio Gehlen, Andreas Hammacher, Thomas
Neumann, Uwe Schneiders und Friedhelm Voß für 35-jährige aktive
Dienstzeit mit den Feuerwehrehrenzeichen des Landes NRW
ausgezeichnet.

Hauptbrandmeister Karl-Heinz-Schnettler, Unterbrandmeister außer
Dienst Helmut Simon waren sichtlich überrascht, für außergewöhnliche
Leistungen mit dem Ehrenzeichen der Feuerwehr Ratingen in Silber
ausgezeichnet zu werden. Die Firma Garten und Landschaftsbau Selent,
vertreten durch deren Geschäftsführer Torsten Selent, wurden mit der
Auszeichnung "Partner der Feuerwehr" des Deutschen Feuerwehrverbandes
für Unterstützung der Feuerwehr in hervorragender Weise geehrt.

In guter alter Tradition klang der Abend nach dem offiziellen Akt
in gepflegter, rustikaler Atmosphäre in der Fahrzeughalle der
Hauptfeuer- und Rettungswache aus.

Der ausführliche Jahresbericht 2013 der Feuerwehr Ratingen ist ab
sofort unter www.feuerwehr-ratingen.de veröffentlicht. (R. Schubert)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Jan Neumann
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102-55037905
E-Mail: jan-hendrik.neumann(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1034894

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Sindelfingen: Unfall auf der L 1183
Niederländische Drogendealer festgenommen - Untersuchungshaft
Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg
Ein KFZ, vier Personen, zwölf Aufenthaltsermittlungen
Beginn der Motorradsaison 2020: Fahr- und Sicherheitstraining in Rauschenberg - Jetzt bewerben!

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de