. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Arbeitsreicher Tag für die Feuerwehr Gevelsberg

09.04.2014 - 19:13 | 1049973



(ots) - Am Mittwoch, den 09.04. 2014 wurde die
hauptamtliche Wache der Feuerwehr Gevelsberg zu mehreren Einsätzen
gerufen. Gegen 12:00 Uhr erreichte die Feuerwehr ein Hilferuf aus
einem Industriebetrieb an der Oststr. Dort sollte ein Mitarbeiter mit
der Hand in eine Presse geraten sein. Da die Person aber schon
befreit war, wurde sie vom Rettungsdienst versorgt. Ein Einsatz für
die Feuerwehr war nicht erforderlich, so das die alarmierten Kräfte
um 12:20 Uhr einrücken konnten. Im Einsatz waren das
Hilfeleistungslöschfahrzeug, der Kommandowagen und der
Einsatzleitwagen. Um 14:50 Uhr wurden mehrere kollabierte jugendliche
Personen nach einer Trauerfeier auf dem Friedhof in Silschede
gemeldet. Hierbei war die hauptamtliche Wache mit dem
Hilfeleistungslöschfahrzeug und Einsatzleitwagen im Einsatz. Der
Einsatz wurde vom leitenden Notarzt des Helios Klinikums Schwelm und
dem organisatorischen Leiter Rettungsdienst der Feuerwehr Gevelsberg
koordiniert. Insgesamt waren 14 Jugendliche betroffen, von denen
sechs in Krankenhäuser in Schwelm und Hagen transportiert wurden. Im
Einsatz waren neben dem ärztlichen Leiter Rettungsdienst des Ennepe
Ruhr Kreisen auch Fahrzeuge und Rettungskräfte aus Schwelm,
Ennepetal, Witten und Hagen. Außerdem waren Notfallseelsorger und ein
PSU Team ( Psycho- Soziale Unterstützung ) der Feuerwehr Ennepetal
im Einsatz. Nachdem auch dieser Einsatz um 17:12 Uhr abgearbeitet
worden war, wurde das Hilfeleistungslöschfahrzeug auf der Rückfahrt
zur Wache in die Gartenstr. beordert. Gemeldet worden war eine Person
hinter verschlossener Wohnungstür. Die Tür wurde seitens der
Feuerwehr mit Spezialwerkzeug geöffnet und die hilflose Person von
Rettungsdienst und Notarzt versorgt. Drei Mitarbeiter waren hierfür
bis ca. 17:40 Uhr im Einsatz.




Rückfragen bitte an:



Feuerwehr Gevelsberg
Thomas Sulik
Telefon: 02332 3600 od 0151 1247 0677
E-Mail: thomas.sulik(at)stadtgevelsberg.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1049973

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Gevelsberg

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Gevelsberg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Wahllos Passanten angegriffen
Kontrolleüber Fahrzeug verloren
Fahrzeug unzureichend gegen Wegrollen gesichert
Verkehrsunfallflucht
Pressemitteilungen der Pst Bad Hersfeld

Alle SOS News von Feuerwehr Gevelsberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de