. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Tornesch: Komplizierter Schuppenbrand - Hauptgebäude gehalten

27.04.2014 - 11:33 | 1058148



(ots) - Tornesch: Komplizierter Schuppenbrand -
Hauptgebäude gehalten

Datum: Sonnabend, 26. April 2014, 14.51 Uhr Einsatzort: Tornesch,
Hörnweg Einsatz: FEU G (Feuer, größer Standard)

Tornesch - Als unerwartet aufwändig haben sich am Sonnabend ab
14.51 Uhr die Löscharbeiten bei einem Schuppenbrand am Tornescher
Hörnweg erwiesen. Etwa 50 Kräfte der freiwilligen Feuerwehren
Tornesch-Ahrenlohe, Tornesch-Esingen und Ellerhoop waren mehr als
zwei Stunden im Einsatz. Personen wurden nicht verletzt.

Der Schuppen mit einer Grundfläche von etwa fünf mal fünf Metern
war direkt an ein Siedlungshaus mit kleinem Stalltrakt, wie sie in
den 50er-Jahren gebaut wurden, angebaut. Die Feuerwehren verhinderten
ein Übergreifen der Flammen auf das Hauptgebäude. Alle Glutnester in
dem Schuppen zu erreichen war aber schwer, weil dieser ein doppeltes
Dach hatte. Über einer Lage Dachpappe waren nachträglich Trapezbleche
verlegt worden. "Wir sind da tatsächlich erst rangekommen, als wir
die Wand und das Dach mit einem Bagger eingerissen haben", sagte
Einsatzleiter Sönke Brandt, stellvertretender Wehrführer der FF
Tornesch-Ahrenlohe. Um den Bedarf an Atemschutzgeräteträgern zu
decken wurden erst die FF Tornesch-Esingen, dann auch die FF
Ellerhoop nachalarmiert. Die Brandursache ist unklar. Die Kripo
ermittelt.

Die FF Tornesch-Ahrenlohe hatte zum Zeitpunkt der Alarmierung
gerade einen vorherigen Einsatz beendet: Am Jägerweg musste ein
Flächenbrand im Ausmaß von etwa 500 Quadratmetern gelöscht werden.

FF Tornesch-Ahrenlohe und -Esingen: ca. 40 Kräfte mit neun
Fahrzeugen FF Ellerhoop: ca. zehn Kräfte mit zwei Fahrzeugen
Rettungdienst: 1 RTW




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressewart
Michael Bunk


Telefon: (04121) 750 779
Mobil: (0170) 3104138
Fax: (04121) 265951
E-Mail: Michael.Bunk(at)kfv-pinneberg.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1058148

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Ansprechpartner: FW-PI
Stadt: Pinneberg

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Schnellrestaurant in Herleshausen wird Ziel unbekannter Einbrecher; Täter richten 5000 Euro Schaden an; Polizei sucht Zeugen
Isselburg-Werth - Motorrollerfahrer schwer verletzt
Vermisste 13-Jährige: Wo ist Alina M.?
Bocholt-Stenern - Geschädigter nach Unfall am Krankenhaus gesucht
Marl: Autofahrer erfasst beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr Fahrradfahrer

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de