. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0266 --87-Jährige kontert Trickdieb aus--

30.04.2014 - 12:48 | 1059861



(ots) -

-

Ort: Bremen-Neustadt, Rückertstraße
Zeit: 29.04.2014, 09.00 Uhr

Eine 87 Jahre alte Bremerin verhinderte Dienstagvormittag in der
Neustadt eine Heimniederlage. Durch eine kluge Taktik konterte sie
einen Trickdieb aus und verhinderte das Eindringen in die Wohnung.

Um 9 Uhr klingelte ein unbekannter Mann an der Tür der 87-jährigen
Bremerin in der Rückertstraße. Die Rentnerin wollte eigentlich nur
den Knopf der Sprechanlage drücken, betätigte aber versehentlich den
Türsummer. Der Fremde nutze das aus und ging sofort in das
mehrgeschossige Wohnhaus. Er rannte hoch in die erste Etage zur
Eingangstür der Frau und schob sofort seinen Fuß in den Türspalt. Der
Mann gab sich als Stadtwerke- Mitarbeiter aus und wollte das
Trinkwasser nach Verunreinigungen überprüfen. Die Rentnerin hörte
sich seine Geschichte an und reagierte sehr gewitzt. Sie täuschte den
angeblichen Wasserwerker und signalisierte ihr Einverständnis. Die
87-Jährige sagte: "Okay, einen Moment bitte", schloss schnell die Tür
und legte den Metallriegel von innen vor. Danach öffnete sie die
gesicherte Tür wieder und sagte, dass sie jetzt erst einmal überprüft
ob die Stadtwerke jemanden geschickt haben. Sollte das nicht der Fall
sein, würde sie auch die Polizei anrufen. Daraufhin lief der falsche
Mitarbeiter schnell die Treppe runter und flüchtete aus dem Haus. Er
wurde als circa 50-60 Jahre alt, untersetzt und 175cm groß
beschrieben. Der Mann trug einen blauen Arbeitsanzug und hatte einen
Kaffeebecher in der Hand. Zeugenhinweise nimmt der
Kriminaldauerdienst der Polizei unter (0421) 362-3888 entgegen.

Die Rentnerin hatte sehr gut reagiert, denn Mitarbeiter der
Stadtwerke weisen sich immer aus und erscheinen in der Regel nicht
ohne Anmeldung. Die Polizei rät: Lassen Sie keine fremden Personen in


Ihre Wohnung. Vergewissern Sie sich vor dem Öffnen der Tür, wer zu
Ihnen will. Benutzen Sie dazu Fenster, Türspione, Gegensprechanlagen
und öffnen Sie Ihre Tür nur mit vorgelegter Türsperre oder Kette.
Mehr Hinweise und Verhaltensregeln auch unter www.polizei.bremen.de.


ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1059861

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

297 Fahrzeugführer bei gezielten Geschwindigkeitskontrollen deutlich zu schnell
Presseeinladung - 12. Einsatztrainer-Cup am 22.08.2019 bei der PD AFB
Radfahrer von Fußgänger attackiert
Tägliche Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Montag, 19.08.2019
Viersen: Nächtliche Wohnungseinbrecher hebeln Fenster auf

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de