. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

(UL/GP/BC/HDH) - Die Nacht der "Streiche"

01.05.2014 - 08:33 | 1060185



(ots) - In der Nacht zum 1.Mai waren die Beamten des
Polizeipräsidiums Ulm bei einer Vielzahl von Maienstreichen im
Einsatz. Mancherorts überschritten die "Streiche" die Grenzen zur
Straftat. Das Klingelputzen tief in der Nacht und das Bewerfen von
Gebäuden mit verschiedenen Gegenständen gehörten zum
Standardprogramm. Sehr gern wurden Eier als Wurfgeschosse benutzt,
aber auch die Verwendung von Pudding und Joghurt erfüllten ihren
Zweck.

In Ehingen wurde ein Mann ertappt wie er sich aus einem privaten
Forst Maibäume fällen wollte. In Rammingen wurde der vier Meter hohe
Magnolienbaum auf dem Gemeindeplatz durch zwei Männer abgebrochen und
entastet.

Der Maibaum in Donzdorf wurde umgesägt. In Uhingen wurde die
Sicherheit des Straßenverkehrs durch das Herausheben von Gullydeckeln
beeinträchtigt. Glücklicherweise wurde kein Fahrer Opfer der
Fallgruben. Zum gleichen Zweck wurden auch Verkehrszeichen umgeworfen
und umgeknickt.

In Ochsenhausen wurde ein Rüttler in Gang gesetzt um die
nächtliche Ruhe zu stören. Das Umwerfen von siebzehn Pflanztrögen in
Ertingen führte zu einem Sachschaden von ca. 1000 Euro. Die Polizei
musste gestellten Notrufen wegen angeblichen Schlägereien nachgehen.

Auch der Raum Heidenheim wurde von Scherzbolden nicht verschont.
Das Abbrennen von Feuerwerk auf einem Parkplatz war noch die
geringste Sorge der Polizei. In Heidenheim wurde ein großer
Fahrradständer als Hindernis auf die Fahrbahn gestellt. Dort wurde
auch ein PKW Smart durch Wegtragen "umgeparkt". In Sontheim wurden
Jugendliche festgestellt, als sie einen geparkten PKW als Turngerät
missbrauchten und diesen dadurch beschädigten.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Polizeiführer vom Dienst (GU),

Tel. 0731/188-1111,

E-Mail: ulm.pp.fest.flz(at)polizei.bwl.de






Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1060185

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-UL
Stadt: Ulm

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landkreis Oldenburg: Verkehrsunfallflucht in Wildeshausen +++ unbeleuchteter Pkw auf Fahrbahn verursacht Unfall +++ Zeugen gesucht
Rucksack in Bus geklaut
Schuppen und Carport durch Feuer zerstört
Schuttertal - Beim Abbiegen zusammengestoßen
++Fußgängerin schwebt nach Zusammenstoß in Lebensgefahr++

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de