. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Borken/Neuental/Wabern: PKW-Aufbrüche - Hinweis auf Tatverdächtigen

06.05.2014 - 13:16 | 1062597



(ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Schwalm-Eder
vom 06.05.2014

Borken/Neuental/Wabern PKW-Aufbrüche - Hinweis auf Tatverdächtigen
Tatzeit: 05.05.2014

Am Montag wurden erneut mehrere PKW-Aufbrüche im Raum Borken,
Neuental und Wabern begangen. Die Polizei geht davon aus, dass die
meisten der Fälle von demselben Täter begangen wurden. Die Polizei
hat die Streifentätigkeit in den betroffenen Bereichen erhöht. Wer
verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang macht, wird gebeten
sich möglichst sofort mit der Polizei in Homberg, Tel. 05681/7740,
in Verbindung zu setzen, bzw. mit einer sonstigen Polizeidienststelle
in der Nähe. Die erneuten Taten wurden im Verlauf des
Montagnachmittag zw. 12.00 und 17.45 Uhr begangen in Borken im
Molkenpfad und in der Westrandstraße, in Zimmersrode in der
Schulstraße und Am Weinfeld, in Wabern in der Tannenbergstraße. Der
Täter hatte es auf in den Autos liegende Handtaschen abgesehen. In
allen Fällen wurde eine Seitenscheibe mit einem Stein eingeworfen. In
Borken wurde 14.45 Uhr eine verdächtige Person auf dem Parkplatz des
Hallenbades an der Westrandstraße beobachtet. Die Person habe
auffällig in Autos geschaut und sei jeweils geflüchtet, wenn ein Auto
auf den Parkplatz fuhr. Gegen 16.00 Uhr wurde ein PKW-Aufbruch auf
diesem Parkplatz festgestellt. Beschreibung des Tatverdächtigen:
Männlich, ca. 30-35 Jahre alt, braune wellige Haare, die bis über die
Ohren reichen. Er trug eine graue Jacke, Jeans. Er führte ein
dunkles, älter wirkendes Mountainbike mit. Auch bei der Tat in der
Tannenbergstraße in Wabern wurde um 17.45 Uhr eine männliche Person
bei der Tatausführung gesehen, die nach der Tat in Richtung Bahnhof
davon fuhr. Hinweise bitte an die Polizei in Homberg, Tel.
05681/7740.

Hinweise: Keine Taschen oder Jacken, keine Wertgegenstände im Auto


zurücklassen. Wenn es nicht anders möglich ist, dann diese Dinge
zumindest im Kofferraum verschließen. Dies ist jedoch bei Fahrzeugen,
bei denen die Ladefläche nur mit einem Sichtschutzrollo verdeckt wird
bereits wieder problematisch. Denn eventuell werden Sie bereits vom
Täter beobachtet, wie Sie Gegenstände in einem solchen Kofferraum
ablegen.

Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Reinhard Giesa Pressesprecher


ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44149

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh(at)polizei.hessen.de
Polizeipräsidium Nordhessen
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1062597

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Homberg

Ansprechpartner: POL-HR
Stadt: Homberg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Homberg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de