. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wetter - Gemeldeter Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr!

- Bildmaterial vorhanden -

11.05.2014 - 13:44 | 1064971



(ots) -

Am Sonntagmorgen um 1:24 Uhr hieß es für die Feuerwehr Wetter
"Wohnungsbrand - Menschenleben in Gefahr" auf der Kaiserstraße.

Aus unbekannten Gründen hatte auf einem Hinterhof eines
Wohnhauses, direkt gegenüber der Polizeiwache Wetter, Unrat Feuer
gefangen.

Der giftige Rauch zog durch offen stehende Fenster in das
Wohngebäude, Rauchmelder gab es nicht.

Noch vor eintreffen der Feuerwehr waren die meisten Hausbewohner
durch Polizeikräfte bereits aus dem Gebäude geführt worden.

Die ehrenamtlichen Kräfte suchten unter Atemschutz parallel zur
Brandbekämpfung das gesamte Wohnhaus nach weiteren Personen ab,
konnten aber schnell Entwarnung geben.

Weitere Personen waren nicht betroffen und das Feuer konnte
schnell gelöscht werden.

Da die genaue Anzahl der betroffenen Personen, die den giftigen
Rauch eingeatmet hatten, am Anfang nicht bekannt war wurden weitere
Rettungsmittel zwei Notärzte und der leitende Notarzt (LNA) des
Ennepe-Ruhr-Kreises alarmiert.

In der Polizeiwache Wetter wurde eine Verletztensammelstelle
eingerichtet und die betroffenen Personen von Rettungsdienstkräften
medizinisch versorgt.

"Bei vier Personen konnte eine Rauchgasvergiftung nicht
ausgeschlossen werden und sie wurden zur Beobachtung nah gelegenen
Krankenhäusern zugeführt", so Dr.med. Michael Laubmeister (LNA).

Nach Aufräumarbeiten und Versorgung aller verletzten Personen
konnten die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei
diesen Einsatz um 03:00 Uhr beenden.

***Alle Bilder dürfen unter Nennung " Pressestelle - Feuerwehr"
gerne kostenlos verwendet werden***




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Pressestelle
Stefan Lubitz
Telefon: 0176 241 88269


E-Mail: pressesprecher(at)feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1064971

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Wetter (Ruhr)

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Neuenhaus - Zusammenstoß auf Brücke
Unerreichtes Wien...
Reiseziel von Bundespolizei kurzfristig geändert

Zigarettenautomat aufgebrochen - Tatverdächtiger unter Drogeneinfluss mit gestohlenem Motorroller und ohne Führerschein unterwegs
190919 Itzehoe: Die Polizeidirektion Itzehoe ist gut auf das Klimacamp in Sankt Margarethen vorbereitet
Staatsanwaltschaft und Bundespolizeiinspektion Stuttgart geben bekannt: Mitbewohner bei Wohnungsdurchsuchung festgenommen

Alle SOS News von Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de