. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0315 --Auto erfasst Fußgängerin--

23.05.2014 - 12:12 | 1071733



(ots) -

-

Ort: Bremen-Findorff, Admiralstraße
Zeit: 22.05.14, 18.45 Uhr

Gestern Abend wurde eine 19 Jahre alte Bremerin bei einem
Autounfall in Findorff schwer verletzt. Sie war zuvor, ohne sich
umzublicken, auf die Fahrbahn der Admiralstraße gelaufen.

Gegen 18.45 Uhr fuhr ein 23 Jahre alter Findorffer mit seinem
Nissan Almera Richtung Bürgerweide. Kurz vor der Einmündung in die
Herbststraße lief plötzlich eine Frau vom rechten Straßenrand auf die
Fahrbahn. Der Autofahrer bremste sofort, konnte aber einen
Zusammenstoß mit der 19-Jährigen nicht mehr verhindern. Die
Verunfallte fiel zunächst auf die Motorhaube des Wagens und stürzte
dann zu Boden. Sie verlor das Bewusstsein und wurde von
Rettungskräften in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht
nicht.

Aus welchem Grund die junge Frau direkt vor das Auto lief, konnte
bislang nicht geklärt werden. Das Verkehrskommissariat hat die
Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei Bremen rät aufgrund des aktuellen Vorfalls erneut
allen Fußgängern zur Vorsicht beim Überqueren von Straßen. Nutzen Sie
vorhandene Ampelanlagen oder Fußgängerüberwege, auch wenn es manchmal
einen kleinen Umweg zu Folge hat. Niemals sollten Straßen an
unübersichtlichen Stellen oder zwischen parkenden Autos überquert
werden. Weitere Tipps zur Verkehrssicherheit erhalten Sie im
Präventionszentrum der Polizei (Am Wall 195, 28195 Bremen, Tel.:
0421/362-19003) oder im Internet unter www.polizei.bremen.de .


ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Ines Roddewig
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de


http://www.polizei-beratung.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1071733

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de