. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0314--Mit zwei Promille Unfall verursacht und geflüchtet--

23.05.2014 - 12:17 | 1071746



(ots) -

-

Ort: Bremen-Nord, Georg-Gleistein-Straße
Zeit: 22. Mai 2014, 17.40 Uhr

Am späten Donnerstagnachmittag stellten Polizisten einen
betrunkenen Autofahrer nach einer Verkehrsunfallflucht im
Bremen-Nord. Darüber hinaus war der 27-Jährige weder im Besitz einer
gültigen Fahrerlaubnis, noch gehörte ihm das Auto.

Der 27-Jährige war mit einem Opel Corsa auf der Ausfahrt der A270
Vegesack-Mitte in Richtung Lesum unterwegs und wollte nach links in
die Georg-Gleistein-Straße abbiegen. Dabei übersah er eine
vorfahrtsberechtigte 59 Jahre alte Autofahrerin und fuhr in ihren
Wagen. Ohne anzuhalten, setzte der Fahrer unbeirrt seine Fahrt fort.
Auf der Straße fand die 59-Jährige jedoch ein beim Unfall verlorenes
Kennzeichen des Opels und rief die Polizei. Nach einer Halterabfrage
und mehreren Zeugenhinweisen kamen die Beamten dem 27-Jährigen
schnell auf die Spur. Im Ortsteil Schönebeck stießen die Polizisten
auf den geparkten Unfallwagen. Ganz in der Nähe trafen sie dann auch
den mutmaßlichen Fahrzeugführer an, der nun zu Fuß unterwegs war. Der
Mann wollte zunächst nichts mit dem Unfall zu tun haben. Bei einer
Nachschau in seinen Sachen fanden die Beamten dann allerdings einen
passenden Schlüssel zu dem Opel. Im weiteren Verlauf stellte sich
heraus, dass er über keine gültige Fahrerlaubnis verfügt und unter
Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von zwei
Promille. Der 27-Jährige wurde für eine Blutentnahme zu einem
Polizeirevier verbracht. Halterin des Corsa ist seine Mutter. Ob er
das Auto mit ihrem Wissen und Einverständnis ausgeliehen hatte, wird
derzeit ermittelt.

Den 27-Jährigen erwarten Verfahren wegen Fahrens ohne
Fahrerlaubnis, Verkehrsunfallflucht und Trunkenheit im Verkehr.


ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen


Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1071746

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de