. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Abschlussmeldungüber Unfall auf der A 44:

Auffahrunfall im Rückstau - unterschiedliche Aussagen der Unfallbeteiligten - Polizei sucht Zeugen

27.05.2014 - 16:37 | 1073890



(ots) - (Sehen Sie auch unsere heutige Erst- und
Folgemeldung zu zwei Unfällen auf der A 44, Richtung Dortmund,
zwischen Anschlussstellen Bad Wilhelmshöhe und Zierenberg)

Unmittelbar nachdem es heute Morgen, kurz vor 10 Uhr, zu einem
Unfall auf der A 44, Fahrtrichtung Dortmund bei Kilometer 11,9
zwischen Bad Wilhelmshöhe und Zierenberg gekommen war, ereignete sich
gleich dahinter im Rückstau bei Kilometer 11,4 ein zweiter Unfall.
Nach den nunmehr vorliegenden Informationen der
Polizeiautobahnstation Baunatal, die heute aufgrund vermehrten
Unfallaufkommens, zumeist Sachschadenunfälle, permanent im Einsatz
waren, folgte dem ersten Unfall ein Auffahrunfall zwischen einem Pkw
und einem Sprinter mit Anhänger. Laut den Angaben des 34-jährigen
Sprinterfahrers aus Rheinberg war er aufgrund des sich auf dem
rechten Fahrstreifen abspielenden Geschehens beim vorausgegangenen
Unfall gezwungen, vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen zu
wechseln. Nach seinen Angaben habe er sich beim Fahrstreifenwechsel
versichert, dass die Spur auch frei war und von hinten keiner kommt.
Ein 20 Jahre alter Autofahrer aus Kassel war auf das Anhängergespann
aufgefahren. Nach seinen Schilderungen sei er auf dem mittleren
Fahrstreifen unterwegs gewesen und der Sprinterfahrer sei einfach
nach links rüber gezogen. Der 20-Jährige habe nach seinen Angaben
keine Chance gehabt, rechtzeitig zu bremsen und den Unfall zu
verhindern. Der Autofahrer aus Kassel verletzte sich bei dem Aufprall
und musste mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus
gebracht werden. Der 34-Jährige blieb unverletzt. Der Pkw und der
Anhänger mussten abgeschleppt werden. Ausgelaufene Betriebsstoffe
wurden ebenfalls von der Autobahnmeisterei Baunatal abgestreut. Den
beim zweiten Unfall entstandenen Schaden schätzen die eingesetzten
Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal auf rund 20.000 Euro.



Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden
gebeten, sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu
melden. Die Ermittlungen führt die Polizeiautobahnstation Baunatal.

Sabine Knöll Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020


ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh(at)polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh(at)polizei.hessen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1073890

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-KS
Stadt: Kassel

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Kradfahrer verstirbt nach Frontalzusammenstoß mit Lkw
Vollsperrung der B 426 in Mühltal aufgrund brennendem Pkw
Polizei sucht Zeugen nach einem Angriff auf ein 13-jähriges Mädchen in Schwerin
Brand in Winzergenossenschaft
Baum auf Straße

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de