. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

(1035) Junge Frau bei Verkehrsunfall getötet

12.06.2014 - 00:00 | 1081297



(ots) - Eine junge Frau (18) ist am späten Mittwochabend,
11.06.2014, im Stadtgebiet Nürnberg bei einem Verkehrsunfall tödlich
verletzt worden. Der Unfallfahrer, dessen Personalien z.Zt. (23.45
Uhr) noch nicht gesichert feststehen, wurde von der Polizei
festgenommen.

Nach den bisherigen Ermittlungen fuhr der Unfallfahrer kurz vor
21.00 Uhr mit einem BMW der 5er Serie die Große Straße mit
offensichtlich stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung
Volksfestplatz. Die junge Frau, die mit Inline-Skates aus Richtung
des Dutzendteiches vom Alfred-Hensel-Weg kommend die Große Straße
queren wollte, wurde von dem BMW erfasst und ca. 50 Meter weit
geschleudert. Sie verstarb trotz Reanimationsbemühungen der
Rettungskräfte noch an der Unfallstelle. Eine zweite Skaterin konnte
noch abbremsen und blieb glücklicherweise äußerlich unverletzt.

Der BMW schleuderte zunächst nach links gegen aufgeschichtete
Palettenstapel und dann nach rechts gegen die Bordsteinkante,
überschlug sich und kam dann total beschädigt auf seinen Rädern zum
Stehen.

Die Berufsfeuerwehr rettete den eingeklemmten Unfallfahrer aus dem
Fahrzeug. Dieser erlitt dem ersten Anschein nach nur leichte
Verletzungen, die in einer Klinik behandelt werden.

An dem BMW waren Kennzeichen eines Ford angebracht. Zudem besteht
der Verdacht, dass der Unfallfahrer keinen Führerschein besitzt. Nach
ersten Zeugenbefragungen dürfte der BMW an dem Unfall alleine
beteiligt gewesen sein.

Die Unfallaufnahme dauert z.Zt. noch an. Unfallzeugen wurden von
Notfallseelsorgern betreut. Die Berufsfeuerwehr Nürnberg unterstützt
die Verkehrspolizei bei der Spurensicherung u.a. durch Ausleuchten
der Unfallörtlichkeit.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg ordnete diese
eine Blutentnahme beim Unfallfahrer und die Hinzuziehung eines


Sachverständigen an. Außerdem wird die Haftfrage geprüft. /Peter
Schnellinger




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1081297

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-MFR
Stadt: Nürnberg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de