. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Stadt Essen bittet Bundeswehr um Unterstützung

13.06.2014 - 14:41 | 1082403



(ots) - Die Stadt Essen bittet die Bundeswehr, die Stadt ab
Montag zu unterstützen, die Schäden zu beseitigen, die Sturmtief
"Ela" in Essen hinterlassen hat.

Unmittelbar nach Bekanntwerden des Schadensausmaßes hatte die
Feuerwehr Unterstützung bei der Bezirksregierung angefordert. Täglich
hatte das Land daraufhin Bereitschaftseinheiten der Feuerwehren aus
allen Teilen des Landes NRW nach Essen entsendet - pro Tag rund 300
Mann. In den letzten Tagen waren vor allem Drehleitern,
Hubrettungsbühnen und Autokräne gefragt, um die Arbeiten in Höhen zu
ermöglichen. Daher war die Unterstützung durch Fachkräfte der
Feuerwehr mit entsprechendem Gerät die richtige Hilfe zum richtigen
Zeitpunkt. Inzwischen sind durch das Engagement aller Beteiligten und
auch der vielen ehrenamtlichen Helfer mehr als 2.400 Einsätze
abgearbeitet worden, täglich waren rund 800 Einsatzkräfte in Essen
unterwegs.

Im Rahmen der Gefahrenabwehr gilt es akut noch, an einigen Stellen
tätig zu werden, beispielsweise am Ufer des Baldeneysees. Vor allem
dabei können die Einheiten der Bundeswehr behilflich sein.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen(at)feuerwehr.essen.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1082403

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Marxloh: Bombendrohung an Merkez-Moschee
Exhibitionistische Handlung im Intercity
Einbruch in eine Bäckereifiliale
(KA)Karlsruhe - Rucksack geraubt
Umgestürzter Lkw verursacht Stau im Berufsverkehr

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de