. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau

07.08.2009 - 20:18 | 108907



Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. ?frau

Airport-Betreiber geht bei Rekrutierung von Brandschützern neue Wege ? nach Flughafen-Ausbau erhöhter Bedarf an hochqualifizierten Feuerwehrleuten

(pressrelations) - FRA/jh - Die Fraport AG hat ihr Ausbildungsplatz-Portfolio um einen attraktiven Ausbildungsberuf erweitert. Ab dem Ausbildungsjahr 2010 bietet der Flughafenbetreiber insgesamt sechs Ausbildungsplätze zum Werkfeuerwehrmann bzw. -frau an und geht damit bei der Rekrutierung künftiger Fraport-Brandschützer neue Wege. "Insbesondere vor dem Hintergrund des Flughafen-Ausbaus und der Inbetriebnahme der neuen Landebahn Nordwest zum Winterflugplan 2011 hat Fraport einen zunehmenden Bedarf an hochqualifizierten Werkfeuerwehr-Kräften", erklärte Fraport-Arbeitsdirektor Herbert Mai. "Wir setzen daher neben der Qualifikation von beruflichen Quereinsteigern und der Einstellung von bereits ausgebildeten Feuerwehrleuten nun auch darauf, für diese Sparte einen eigenen Ausbildungsberuf anzubieten."

Grundvoraussetzung für Bewerberinnen und Bewerber: Sie müssen bei Ausbildungsbeginn mindestens 18 Jahre alt sein und einen zumindest guten Hauptschulabschluss sowie den Führerschein Klasse B haben. Ausgeprägte Teamfähigkeit, sportliche Fitness, handwerkliches Geschick sowie die Bereitschaft, im Schichtdienst zu arbeiten, werden außerdem vorausgesetzt.

Die Ausbildung für die künftigen Werkfeuerwehrleute setzt sich aus einer handwerklichen Kompaktausbildung, einer feuerwehrtechnischen und einer rettungsdienstlichen Ausbildung zusammen, die insgesamt drei Jahre dauert. Die Abschlussprüfung wird vor der Industrie- und Handelskammer abgelegt.

Interessenten finden im Internet unter www.fraport.de im Menüpunkt "Jobs Karriere" nähere Informationen zum Ausbildungsberuf "Werkfeuerwehrmann/-frau" und zu den vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten bei der Fraport AG. Bewerbungen für den Ausbildungsbeginn 2010 zum Werkfeuerwehrmann bzw. zur Werkfeuerwehrfrau können bis zum 31. Oktober 2009 direkt online an Fraport versendet werden ? Fraport hat die Bewerbungsfrist für diesen neuen Ausbildungsberuf extra um über sechs Wochen verlängert.

Hintergrund:



Die Fraport AG gilt in der Region als Top-Ausbildungsbetrieb und verfügt mit der beruflichen Erstausbildung als Eingangsstufe der Personalentwicklung über ein leistungsfähiges Instrument der Nachwuchskräftegewinnung. Das Ausbildungsplatzangebot spricht mit 22 modernen und zukunftsorientierten Berufen alle Bewerbergruppen vom lernschwächeren Hauptschüler bis zum leistungsstarken Abiturienten an.

Rund 5.000 Bewerbungen aus ganz Deutschland für die jährlich insgesamt ca. 110 Ausbildungsplätze belegen die Attraktivität der Fraport AG als Ausbildungsbetrieb, der jungen Menschen nach abgeschlossener Ausbildung gute Übernahmechancen und eine breite Palette beruflicher Weiterbildungsmöglichkeiten bietet. Seit 1990 begannen 1.643 Jugendliche und junge Erwachsene ihre Ausbildung bei der Fraport, ca. 60 Prozent sind heute noch im Konzern beschäftigt bzw. befinden sich noch in Ausbildung.


http://www.fraport.de/

108907

pressrelations.de – ihr Partner für die Veröffentlichung von Pressemitteilungen und Presseterminen, Medienbeobachtung und Medienresonanzanalysen



Diese SOS News wurde bisher 1691 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

33. Landesversammlung BRK
Neue Grippe: Sachsen-Anhalt für Impfaktion gewappnet / 1.600 Ärzte und Ärztinnen ziehen mit / Ministerin Kuppe: Impfung ist der beste Schutz
Vorstellung des hessischen Impfkonzepts gegen das H1N1-Virus
Neue Ausstattung des Bundes für den Katastrophenfall zum Ansehen und Anfassen auf der FLORIAN 2009
Mobile Analytik-Spezialeinheit präsentiert sich auf der FLORIAN 2009

Alle SOS News von Fraport

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop