. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bilanz Public Viewing

04.07.2014 - 22:14 | 1093118



(ots) - Stadt- und Landkreis Heilbronn, Hohenlohekreis,
Main- Tauber-Kreis, Neckar-Odenwald-Kreis

Friedliche Fußballfeiern im Zuständigkeitsbereich des
Polizeipräsidiums Heilbronn

Am heutigen Freitag, den 04. Juli 2014, leitete Polizeidirektor
Helmut Wacker die Einsatzmaßnahmen im Zuständigkeitsbereich des
Heilbronner Polizeipräsidiums anlässlich der Fußballweltmeisterschaft
2014 in Brasilien. Nach Spielende resümierte er, dass die
Public-Viewing-Veranstaltungen und Fahrzeugkorsos erneut ein
überwiegend friedliches Miteinander widergespiegelt hätten. Selbst
bei einem so hochspannenden Viertelfinale-Spiel, bei dem die Deutsche
Fußballnationalmannschaft gegen Frankreich antrat, sei allerorts das
Fußballinteresse und keineswegs der Krawall im Focus der Feiernden
gestanden. Die verschiedenen Freilichtübertragungsstätten waren von
zirka 17.000 Fußballbegeisterten aufgesucht worden. Die Fandörfer in
Heilbronn (zirka 8.000 Teilnehmer) und Mosbach (knapp 5.000 Besucher)
konnten die meisten Besucher für sich beanspruchen. Mit ungefähr
1.600 teilnehmenden Fahrzeugen war der längste Fahrzeugkorso in
Heilbronn zu bestaunen. Aber auch in vielen anderen Kommunen waren
Fußballbegeisterte unterwegs. Die Polizei musste aber dennoch hier
und da einschreiten. Neben der obligatorischen Korsoabsicherung in
Heilbronn und vielen anderen Städten kam es in Wertheim zu einem
Auffahrunfall. Glücklicher Weise gab es keine Verletzten. Der
Sachschaden beläuft sich auf ca. 4.000 Euro. In einer Heilbronner
Gaststätte gerieten sich ca. 15 Fans in die Haare. Die Einsatzkräfte
trennten die Streithähne und stellten die Ruhe wieder her. In Mosbach
gerieten ebenfalls einige Fans aneinander. Der mutmaßliche Angreifer
wurde zur Personalienfeststellung festgenommen. Des Weiteren gab es
ein Gerangel in der Fußgängerzone in Heilbronn. Die Polizei vor Ort


stellte aber schnell wieder die Ordnung her.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1093118

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-HN
Stadt: Heilbronn

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de