. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0447 - Zeitbombe auf Rädern - ohne Bremsfunktion

24.07.2014 - 12:52 | 1103248



(ots) -

-
Ort: Bremen-Autobahn, A 27
Zeit: 23.07.2014, 20:00 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle stellten Beamte der
Verkehrsbereitschaft gestern Abend so erhebliche Mängel an einem
Sattelauflieger fest, dass dieser sofort aus dem Verkehr gezogen
werden musste.

Während der Streifenfahrt wurden die Beamten auf den Sattelzug
einer deutschen Spedition aufmerksam, der auf der BAB 27 in
Schrittgeschwindigkeit auf dem Seitenstreifen unterwegs war. Eine
Kontrolle in Höhe der Anschlussstelle Sebaldsbrück führte zu einem
erschreckenden Ergebnis: An zwei Achsen fehlten Bremsklötze und
Bremssättel, an einer Achse waren die Bremsscheiben gerissen, die
Bremsen einer Achse waren dadurch bereits festgesetzt, was das
Blockieren der Räder zur Folge hatte. Die komplette Bremsanlage war
somit so gut wie ohne Funktion. Diese sowie weitere Mängel am
Fahrgestell führten zur Verkehrsunsicherheit des Fahrzeugs und zur
sofortigen Stilllegung.

Zusätzliche Brisanz erhielt der Sachverhalt, da das Fahrzeug erst
vor rund einer Woche einer Hauptuntersuchung unterzogen worden sein
soll. Da aufgrund der Schwere der Mängel jedoch davon auszugehen ist,
dass diese bereits zum Zeitpunkt des Gutachtens vorhanden waren,
wurden diesbezüglich weitere Ermittlungen aufgenommen. Der
Sattelauflieger wurde als Beweismittel sichergestellt und auf dem
Gelände des Polizeipräsidiums abgestellt.

Der 47-jährige bulgarische Fahrer des Unternehmens konnte seine
Fahrt mit der Sattelzugmaschine fortsetzen. Ihm droht ein
Ordnungswidrigkeitsverfahren. Die weiteren Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen


Dirk Siemering
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1103248

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de