. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Keller unter Wasser - Feuerwehr pumpt 200.000 Liter aus Keller! (BILDMAETRIAL VORHANDEN)

27.07.2014 - 10:30 | 1104458



(ots) -

Die Freiwillige Feuerwehr Herdecke pumpte am Samstag ca. 200.000
Liter Wasser aus dem Keller eines Einfamilienhauses. Das Wasser stand
fast zwei Meter Hoch und lief bei Eintreffen der Feuerwehr zunächst
noch weiter. Ersten Schätzungen der Feuerwehr nach beläuft sich der
Sachschaden auf ca. 50.000 Euro.

Gegen 8:00 Uhr wurde der im Urlaub befindliche Hauseigentümer auf
eine Störung der Alarmanlage hingewiesen. Er verständigte einen ihm
bekannten Techniker für die Anlage, der den Keller bereits bis auf
Höhe der Türstürze mit Wasser gefüllt vor fand. Die gegen 8:35 Uhr
herbeigerufene Feuerwehr forderte sofort den Wasser- und
Stromversorger nach. Bis zum Abschiebern der Wasserleitung zum
Gebäude strömten große Mengen in den Keller nach. Zur Vorsicht wurde
auch die Gaszufuhr unterbrochen.

Zunächst konnte der Keller nicht ausgepumpt werden, da auch der
Hausanschluss der elektrischen Anlage unter Wasser stand. "In einem
solchen Fall besteht im Keller Lebensgefahr!", erklärte ein
Elektriker unter den freiwilligen Feuerwehrleuten. "Die Sicherung im
Schaltkasten an der Straße kann in einem solchen Fall nicht
abschalten. Das Wasser steht dann dauerhaft unter Spannung!" Die
drohende Gefahr stellte sich während des Einsatzes eindrucksvoll dar,
als die Einsatzkräfte die Tür zum Hausanschlussraum öffneten und
ihnen kochendes Wasser und große Mengen Wasserdampf entgegen kamen.
Der Verteilungskasten war zudem durch die extremen Temperaturen unter
Wasser geschmolzen.

Nachdem der zuständige Energieversorger das bestätigte, dass das
Gebäude spannungsfrei war, setzten die Einsatzkräfte zwei
Tauchpumpen, eine leistungsstarke Schmutzwasserpumpe und die große,
fest eingebaute Pumpe eines Löschfahrzeuges ein, um die Wassermassen
aus dem Keller zu pumpen. Während des Pumpvorganges brach durch den


immensen Druck infolge des ungleich hohen Wasserstandes in den Räumen
eine Stahltür aus der Wand.

Nach ca. zwei Stunden Pumpeneinsatz war der Keller vom Wasser
befreit und das gesamte Schadensausmaß wurde ersichtlich Der
Wasserversorger stellte einen gerissenen Wasserfilter direkt hinter
der Einspeisung als Ursache fest. Neben der Freiwilligen Feuerwehr
Herdecke, die mit fünf Fahrzeugen bis 12:30 Uhr im Einsatz war,
erschien auch die Polizei an der Einsatzstelle.

***Bildquelle: Michael Tillmanns - Feuerwehr Herdecke***




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Till Michael Tillmanns
Telefon: +49 (0)170 968 22 63
E-Mail: michael.tillmanns (a) feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1104458

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke

Keywords (optional):
hochwasser,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Birkweiler, Orensfelsstraße, 20.9.2019

Verkehrsunfallflucht

Fahrrad entwendet
Unfall beim Abbiegen mit zwei Radfahrern - eine Verletzte
Junge Leuteüberfallen/Kleinbrand
Landau, Queichheimer Hauptstraße, 21.9.19, 19.30 Uhr

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss


Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de