. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer - Verursacher flüchtig

01.08.2014 - 21:02 | 1107896



(ots) - Am Freitag, 01.08.2014, gegen 18:50 Uhr, befährt
ein 54-jähriger Braunschweiger mit seinem Motorrad der Marke Suzuki
die Bundesstraße 4 im Bereich Gifhorn in Richtung Norden
(Fahrtrichtung Uelzen) auf dem linken von zwei Fahrstreifen.. Kurz
vor der Abfahrt Gifhorn - Mitte (Heidland), etwa in Höhe des dortigen
Starenkastens, wechselt plötzlich ein Pkw vom rechten auf linken
Fahrstreifen. Dieser übersieht offensichtlich den Motorradfahrer, so
dass dieser mit seinem Krad nach einer Gefahrenbremsung ins
Schleudern gerät und schließlich zu Fall kommt. Nach Angaben von
Unfallzeugen habe es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen
schwarzen Pkw gehandelt. Dieser habe nach dem Unfallgeschehen
zunächst auch an der Unfallstelle angehalten. Nach Eintreffen der
ersten Rettungskräfte habe sich der Pkw jedoch in Richtung Norden
entfernt. Weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der
Polizei in Gifhorn unter 05371-9800 zu melden. Die Polizei fragt
insbesondere, wer nähere Angaben zu dem flüchtigen Pkw (Fabrikat,
Typ, Kennzeichen, Farbe, etc.) sowie zu den Insassen
(Fahrzeugführer/-in, Beifahrer/ -in) machen kann.

Der Motorradfahrer ist durch den Unfall schwer verletzt worden und
befindet sich nun in stationärer Behandlung im Gifhorner Klinikum;
Lebensgefahr besteht nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht. Neben
zwei Funkstreifenwagen der Polizei Gifhorn waren auch ein
Rettungswagen, ein Notarzt und die Feuerwehr Gifhorn am Unfallort
eingesetzt. Während der Rettungsmaßnahmen und Bergungsarbeiten musste
die Bundesstraße 4 in Fahrtrichtung Norden für ca. 60 Minuten voll
gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

i.A. Niemeyer, POK




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0


Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1107896

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Gleich doppeltes Pech für einen Pilzsammler
Veranstaltungsreicher Sonntag
Kamen, schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten
Fußgängerin angefahren und schwer verletzt
+++Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person in Lilienthal+++

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de