. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wetter - gemeldeter Wohnungsbrand und mehrere Einsätze aufgrund von Starkregen

(Bildmaterial vorhanden)

21.09.2014 - 00:00 | 1132939



(ots) -

Der Löschzug Alt-Wetter und die Löschgruppen Grundschöttel /
Volmarstein wurden am 20.09.2014 um 13:52 Uhr zu starkem Brandgeruch
im Treppenhaus in der Ringstraße alarmiert. Bei Eintreffen der
Feuerwehr war das Wohnhaus schon komplett geräumt und ein Trupp unter
Atemschutz konnte direkt zu der betroffenen Wohnung vorgehen. Da in
der betroffenen Wohnung niemand zu Hause war, musste die Tür
gewaltsam geöffnet werden. Durch den Angriffstrupp konnte schnell
festgestellt werden, dass angebranntes Essen auf dem Herd für den
Brandgeruch gesorgt hatte. Der Herd und der Topf wurden ins Freie
transportiert und die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter belüftet.
Nachdem die Küchenzeile mit der Wärmebildkamera kontrolliert worden
ist, wurde die Wohnung an den Hauseigentümer übergeben. Der Einsatz
war für die ehrenamtlichen Kräfte um 15:15 Uhr beendet.

Aufgrund von Starkregenfällen über dem Stadtgebiet Wetter wurden
die Kräfte der Löschgruppen Grundschöttel, Wengern und dem Löschzug
Alt-Wetter, um 18:18 Uhr, zu mehreren Einsatzstellen in den
Ortsteilen Alt-Wetter und Wengern alarmiert. Hauptsächlich handelte
es sich um Wasser auf den Straßen, wo durch die Einsatzkräfte Gullys
geöffnet wurden und die Schmutzkörbe gezogen und gereinigt worden
sind, sodass das Wasser wieder ablaufen konnte. Eine etwas größere
Einsatzstelle wurde in der Breslauer Straße abgearbeitet. Dort war
über einen angeschütteten Hang Wasser abgelaufen, welches nun durch
Kellerfenster in die unten liegenden Häuser lief. Durch die
Einsatzkräfte wurden ca. 100 gefüllte Sandsäcke an die Häuser
verteilt, sodass die Kellerfenster vor weiterem Wassereintritt
geschützt werden konnten. Eine verantwortliche Mitarbeiterin der
Wohnungsgesellschaft meldete sich noch am Abend bei dem zuständigen
Einsatzleiter und erklärte, dass direkt am nächsten Arbeitstag


Maßnahmen zur weiteren Gefahrenabwehr eingeleitet werden sollen. Sie
dankte der Feuerwehr jetzt schon für den gezeigten Einsatz. Zur
Abarbeitung der Einsätze die Zentrale im Gerätehaus Alt-Wetter
besetzt. Durch die Besetzung der Zentrale brauchte die
Kreisleitstelle nur die Notrufe annehmen und die Organisation und
Abarbeitung der Einsätze erfolgte von der Zentrale aus, so der
zuständige Einsatzleiter Benedikt Danz. Nach einer kurzen
Einsatzbereitschaft im Gerätehaus Alt-Wetter wurde die Bereitschaft
um 21:00 Uhr aufgehoben.

Das Bild darf unter der Nennung "Feuerwehr" gerne kostenlos
verwendet werden.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Patric Poblotzki
Telefon: 0173-5132151
E-Mail: webmaster(at)feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1132939

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Wetter (Ruhr)



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Hamminkeln - Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Motorradfahrer
Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall
Verkehrsunfall auf der K 031 bei Zurow
Braunlage
Verkehrsunfall mit Krad und einer leichtverletzten Person

Optimale Laienwiederbelebung rettet Siebzigjährigem das Leben

Alle SOS News von Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de