. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Südhessen/Darmstadt: "Sicheres Hessen - Einbrechern einen Riegel vorschieben!" /

Präventionsrundreise des Polizeipräsidiums Südhessen 2014

14.10.2014 - 11:52 | 1144203



(ots) - Wenn die Tage kürzer werden und schon
am späten Nachmittag die Dämmerung einsetzt, wittern Ganoven ganz
besonders ihre Chance zum Wohnungseinbruch. Natürlich ist den
Ordnungshütern dieses jährlich wiederkehrende Phänomen ein Dorn im
Auge.

Um potentiellen Tätern das Handwerk zu legen, startet das
Polizeipräsidium Südhessen auch in diesem Herbst wieder eine
Rundreise mit dem Präventionsmobil der Hessischen Polizei.

In der Zeit von 18.10.2014 bis 26.10.2014 sollen die südhessischen
Bürgerinnen und Bürger noch einmal eindringlich an die Notwendigkeit
des Schutzes ihrer Wohnungen erinnert werden.

Auf ihrer Reise durch den Zuständigkeitsbereich des
Polizeipräsidiums werden die Fachberaterinnen und -berater der
Polizeilichen Beratungsstelle wertvolle Tipps geben, wie man sich am
besten vor Einbrüchen schützen kann.

Mit an Bord der mit beispielhafter Sicherungstechnik
ausgestatteten mobilen Beratungsstelle, wird außerdem ein Beamter der
für die jeweilige Region zuständigen Polizeistation sein. Er steht
als Ansprechpartner für Fragen mit besonderem örtlichem Bezug zur
Verfügung.

Die Präventionsaktion findet in der Woche vor der Zeitumstellung
von Sommer- auf Winterzeit statt.

Los geht´s am Samstag, den 18.10.2014, von 10 - 15 Uhr, auf dem
Luisenplatz in Darmstadt.

Am Tag der Zeitumstellung, Sonntag, den 26.10.2014, dem
bundesweiten "Tag des Einbruchschutzes", endet die Rundreise beim
verkaufsoffenen Sonntag in Griesheim. Dort steht das Beratungsmobil
dann von 13 - 17 Uhr in der Hofmannstraße (Hans-Karl-Platz).

Neben der technischen und verhaltensorientierten Beratung zur
Sicherung von Haus- und Wohnungseigentum liegt der Polizei aber auch
ganz besonders das Mitteilungsverhalten der Bevölkerung am Herzen.


"Rufen Sie sofort ihre nächste Polizeidienststelle, gerne auch über
die kostenlose Notrufnummer 110 an, wenn Ihnen etwas verdächtig
vorkommt oder wenn Sie Hinweise für uns haben!", lautet deshalb der
dringende Appell der Polizei.

Die einzelnen Stationen des Präventionsmobils der Hessischen
Polizei im Überblick:

- Samstag, 18.10.2014 10:00 bis 15:00 Uhr in Darmstadt,
Luisenplatz (Südwestecke / Bereich Sparkasse)

- Montag, 20.10.2014 13:00 bis 17:00 Uhr in Viernheim,
Rhein-Neckar-Zentrum (zwischen Eingang Ost und Kinopolis)

- Dienstag, 21.10.2014 13:00 bis 17:00 Uhr in Alsbach-Hähnlein,
In der Pfarrtanne 14(Einkaufszentrum "Pfarrtanne")

- Mittwoch, 22.10.2014 13:00 bis 17:00 Uhr in Michelstadt,
Walther-Rathenau-Allee 24(Parkplatz Einkaufszentrum)

- Donnerstag, 23.10.2014 13:00 bis 17:00 Uhr in Heppenheim,
Tiergartenstraße 55 (Parkplatz Einkaufszentrum)

- Freitag, 24.10.2014 13:00 bis 17:00 Uhr in Eppertshausen,
Röntgenstraße 2 (Parkplatz Einkaufszentrum)

- Samstag, 25.10.2014 10.00 bis 14.00 Uhr in Rüsselsheim,
Feuerbachstraße 2, (Parkplatz Einkaufszentrum / vor Netto)

- Sonntag, 27.10.2013 (bundesweiter "Tag des Einbruchschutzes")
13.00 bis 17.00 Uhr in Griesheim, Hofmannstraße (Bereich
Hans-Karl-Platz)

Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, das umfangreiche
Informationsangebot des Polizeipräsidiums Südhessen zu nutzen.

Weitere Informationen findet man auch im Internet unter
www.polizei.hessen.de oder www.polizei-beratung.de, sowie direkt bei
der Polizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südhessen
unter der Telefonnummer 06151/969-4030.

Hinweis an die Medienvertreter:

Medienvertreter sind zu einem Besuch im Präventionsmobil herzlich
eingeladen. Aus organisatorischen Gründen würden wir uns über eine
kurze Anmeldung im Vorfeld freuen.

Text: Kleinhanß, PHK


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1144203

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-DA
Stadt: Südhessen/Darmstadt

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de