. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0683 --Bundesligabegegnung SV Werder Bremen - 1. FC Köln--

23.10.2014 - 11:15 | 1149301



(ots) -

-

Ort: Bremen-Weserstadion
Zeit: 24.10.14, 20.30 Uhr

Am Freitagabend, 24.10.2014, findet ab 20.30 Uhr im Weserstadion
das Bundesligaspiel zwischen Bremen und Köln statt. Das Stadion wird
mit etwa 42.000 Besuchern ausverkauft sein.

Durch das mit dem Spiel verbundene hohe Verkehrsaufkommen ist bei
der An- und Abfahrt zum beziehungsweise vom Weserstadion mit
Verkehrsverzögerungen und -behinderungen zu rechnen. Da die am
Weserstadion zur Verfügung stehenden Parkplätze nur noch für
Berechtigte mit entsprechendem Parkausweis zur Verfügung stehen,
empfiehlt die Polizei den mit Pkw anreisenden Zuschauern
nachdrücklich, den angebotenen Park+Ride-Verkehr, der vom Hemelinger
Hafendamm aus zum Stadion geführt wird, in Anspruch zu nehmen.

Auch weiterhin gilt das folgende Verkehrskonzept:

Der Osterdeich wird für den Individualverkehr zwischen Sielwall
und Stader Straße circa 2,5 Stunden vor und ca. 1 Stunde nach
Spielende gesperrt! Parkplätze am Stadion stehen nur noch für
Berechtigte mit Ausweis beziehungsweise für Reisebusse zur Verfügung!

Auf die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel wird ebenfalls
hingewiesen. Die Bremer Straßenbahn AG setzt wieder Sonderbusse ein,
die den Veranstaltungsort direkt anfahren und auch von dort nach Ende
des Spiels wieder abfahren. Darüber hinaus wird wieder das beliebte
'Park+Ship' vom Stadtwerder zum Weserstadion angeboten. Auf dem
Stadtwerder stehen ca. 1.000 kostenlose Parkplätze für Zuschauer des
Fußballspiels zur Verfügung. Die Sielwall-Fähre bringt die Besucher
zügig über die Weser.


ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen


Ines Roddewig
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1149301

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de