. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Polizei stoppt Mofaraser

12.11.2014 - 14:14 | 1159645



(ots) - Calberlah, Hauptstraße 11.11.2014, 19.45 Uhr

Ein hartnäckiger Verkehrssünder wurde am Dienstagabend in der
Samtgemeinde Isenbüttel zum wiederholten Mal von der Polizei
gestoppt.

Ein ziviler Streifenwagen der Verfügungseinheit der
Polizeiinspektion Gifhorn fuhr gegen 19.45 Uhr in Calberlah hinter
einem 20-jährigen aus Wasbüttel her, der mit seinem Mofaroller mit
Tempo 70 auf der Hauptstraße unterwegs war.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass
der 20-jährige bereits mehrfach wegen gleicher Delikte in Erscheinung
getreten war. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, sondern
konnte lediglich eine Mofaprüfbescheinigung vorweisen. Erst Ende
Oktober 2014 war der junge Mann wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis
letztmalig rechtskräftig verurteilt worden.

Auch dieses Mal geht die Polizei davon aus, dass der 20-jährige
vorsätzlich verbotene Bauartveränderungen am Mofaroller vorgenommen
hatte, der eigentlich nur 25 km/h schnell sein darf. Auf dem
Rollenprüfstand der Polizei wurde eine Geschwindigkeit von 67,9 km/h
festgestellt.

Zudem war der motorisierte Untersatz des 20-jährigen in einem
äußerst schlechten Allgemeinzustand. Teile der Frontverkleidung waren
gebrochen und lediglich mittels Klebeband fixiert. Das
Scheinwerferglas war zersplittert, die Hinterradbremse ohne Funktion.
Der Tacho zeigte keinen Geschwindigkeitswert an. Die Sitzbank war
ebenfalls geklebt, der Bezug erheblich beschädigt. Außerdem waren die
Elektrokabel vollkommen verdrillt.

Aus Gründen der Gefahrenabwehr wurden daraufhin das
Versicherungskennzeichen, die Versicherungsbestätigung und die
Betriebserlaubnis von der Polizei einbehalten und dem Landkreis
Gifhorn übersandt. Dort werden die Unterlagen dem Eigentümer erst
nach Beseitigung der Mängel und Vorliegen des ordnungsgemäßen


Zustandes des Rollers wieder ausgehändigt.

Gegen den 20-jährigen wurde ein neuerliches Strafverfahren
eingeleitet.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1159645

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Calberlah

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Gronau - Randalierer im Freibad
Körperverletzungen
Einbruch in Kindertagesstätte
Landkreis Wesermarsch: Verkehrsunfallflucht in Elsfleth +++ Zeugen gesucht
Mudersbach - Verkehrsunfall mit Flucht

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de