. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0778 --Nikolaustag - Autofahrer mit weißem Bart flüchtig--

08.12.2014 - 14:32 | 1173992



(ots) -

-

Ort: Bremen-Horn-Lehe, Am Lehester Deich
Zeit: 06.12.2014, 12:30 Uhr

Am Nikolaussamstag überholte ein roter Kleinwagen einen Bremer
Radfahrer Am Lehester Deich, obwohl dieser schon am Abbiegen war.
Zwischen den beiden kam es zu einer Berührung, sodass der Radfahrer
auf die Straße stürzte und sich verletzte. Der Fahrer des roten
Kleinwagens ist flüchtig. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen.

Der 93-jährige Radfahrer befuhr mittags die Straße Am Lehester
Deich in Richtung Lilienthaler Heerstraße. Vor dem Kreuzungsbereich
der Kopernikusstraße zeigte der Radfahrer vorbildlich seinen
Abbiegewunsch mit dem linken Arm an. Als er sich dann schon auf der
Fahrbahnmitte befand und abbiegen wollte, überholte ihn plötzlich
roter Kleinwagen. Es kam dabei zu einer Berührung zwischen dem
Radfahrer und dem Kleinwagen, indessen Folge der Radfahrer zu Boden
stürzte. Zunächst half der Kleinwagenfahrer mit weiteren Zeugen dem
93-Jährigen, aber dann fuhr er unbemerkt von der Unfallstelle fort.

Beschreibung des flüchtigen Kleinwagenfahrers: Ca. 80 Jahre alt
Weißer Bart Trug einen bunten Pullover unter einer Weste, sowie
Mütze und Handschuhe

Der Radfahrer erlitt Kopfverletzungen, die nach der Versorgung
durch einen Rettungswagen im Krankenhaus weiter behandelt werden
mussten.

Wer kann weitere Hinweise auf den Kleinwagenfahrer geben? Wem ist
zur Unfallzeit im Bereich Lehesterdeich ein roter Kleinwagen
aufgefallen? Die Verkehrsbereitschaft nimmt rund um die Uhr Hinweise
unter (0421) 362-14850 entgegen.


ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle


Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1173992

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de