. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Elmshorn: Feuer in einer Schulsporthalle

30.12.2014 - 03:18 | 1184258



(ots) - Elmshorn: Feuer in einer Schulsporthalle

Datum: Dienstag, 30. Dezember 2014, 0.38 Uhr Einsatzort: Elmshorn,
Koppeldamm (Boje-C.-Steffen-Gemeinschaftsschule) Einsatz: FEU (Feuer
standard)

Elmshorn - Das Feuer an sich war gar nicht so groß, der
angerichtete Sachschaden umso größer. Bei einem Brand in der alten
Sporthalle der Elmshorner Boje-C.-Steffen-Gemeinschaftsschule ist in
der Nacht auf Dienstag ein Schaden im vermutlich sechsstelligen
Euro-Bereich entstanden. Die Freiwillige Feuerwehr Elmshorn war mit
37 Kräften im Einsatz. Personen wurden nicht verletzt. Die Kripo hat
die Ermittlungen übernommen.

Um 0.38 Uhr löste die automatische Brandmeldeanlage der Schule
aus. Die Kräfte des ersten Löschfahrzeugs stellten nach einer ersten
Erkundung des weitläufigen, aus mehreren Gebäuden bestehenden
Objektes ein Feuer in der alten Sporthalle fest. Daraufhin wurde die
Alarmstufe auf Feuer Standard erhöht und ein Zug der FF Elmshorn
nachalarmiert. Die Sporthalle und die dazu gehörenden Umkleidekabinen
waren vollkommen verraucht. Die Sicht für die Einsatzkräfte, die
unter schwerem Atemschutz vorgingen, war nahezu gleich null. Das
Feuer in einer Ecke der Halle konnte schließlich mit Wasser aus einem
C-Strahlrohr relativ zügig gelöscht werden. Parallel dazu begannen
erste Entrauchungsmaßnahmen mit Drucklüftern.

Das Ausmaß des Schadens wurde erst sichtbar, als der Rauch
abgezogen war. Die gesamte Halle und die Kabinen sind mit einer
Rußschicht überzogen. Gleiches gilt für die Sportgeräte. Der
Prallschutz an den Wänden ist beschädigt. Die Zwischendecke aus
Blechlamellen ist über der Brandstelle teilweise abgestürzt.

Einsatzleiter Stephan Hahn, stellvertretender Zugführer der FF
Elmshorn, ließ daher das Dach umfassend kontrollieren. Es wurde eine
Wärmebildkamera eingesetzt. Dazu wurden von außen zwei Steckleitern


vorgenommen und einige Dachpfannen entfernt. Tatsächlich fanden die
Kräfte einige kleine Glutnester in der Dämmung, die schnell erstickt
wurden. Der Einsatz dauerte mit Aufräumarbeiten bis etwa 3.00 Uhr.
Auch Elmshorns Bürgermeister Volker Hatje informierte sich vor Ort
über das Ausmaß des Feuers. Die Höhe des Sachschadens dürfte nach
einer ersten groben Schätzung deutlich mehr als 100.000 Euro
betragen. Wie lange die betroffene Halle gesperrt bleibt, ist im
Moment nicht abzusehen.

Angaben zur Brandursache kann die Feuerwehr nicht machen. Die
Kripo ermittelt.

Kräfte FF Elmshorn: 37 mit neun Fahrzeugen Rettungsdienst RKiSH: 1
RTW in Bereitstellung Polizei und Kripo KFV Pinneberg: Pressesprecher

Zeiten 0.38 Uhr: Alarm für FF Elmshorn (FEU K BMA) 0.53 Uhr: Alarm
für FF Elmshorn und Rettungsdienst (FEU)




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressewart
Michael Bunk
Mobil: (0170) 3104138
E-Mail: Michael.Bunk(at)kfv-pinneberg.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1184258

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Ansprechpartner: FW-PI
Stadt: Pinneberg

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Garagenbrand
(425/2019) 16.07.2019, 00:55 Uhr: Vollsperrung der BAB 7 bei km 294 Richtung Nord (zwischen Lutterberg und Hedemünden).
Fahrradfahrer stürzt und verletzt sich schwer
Brüder bei Schlägerei verletzt
Lützelbach OT Lützel-Wiebelsbach: Brand eines Pferdestalls

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de