. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 045 -Nordbremer hält Einsatzkräfte in Atem-

19.01.2015 - 13:17 | 1194165



(ots) -

-

Ort: Bremen-Blumenthal, Lehmhorster Straße, Heidbleek
Zeit: 18.01.15, 02.00 - 09.00 Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschäftigte ein 29 Jahre
alter Mann etliche Polizisten über mehrere Stunden. Nachdem er nachts
eine Sachbeschädigung begangen und eine flüchtige Bekannte bedroht
hatte, griff er die eintreffenden Beamten an und randalierte in der
Folge auf dem Polizeirevier.

Gegen 02.00 Uhr schritt eine Streifenwagenbesatzung in der
Lehmhorster Straße ein. Hier hatte der 29-Jährige eine 25 Jahre alte
Frau bedroht und deren Haustür beschädigt. Auch den Einsatzkräften
gegenüber trat er sofort aggressiv auf. Er beleidigte, trat und
spuckte. An der Blumenthaler Wache musste der Mann aufgrund seines
Verhaltens während seines Gewahrsams fixiert werden. Bei einem
Toilettengang verwüstete der 29-Jährige den kompletten
Sanitärbereich. Anschließend verschanzte er sich dort und bedrohte
die Polizisten mittels scharfkantiger Porzellanteile und spitzer
Metallgegenstände. Den daraufhin alarmierten Spezialkräften gelang
es, den Mann erneut zu überwältigen. Nach einer anschließenden
Begutachtung durch den Sozial Psychiatrischen Dienst wurde der
Bremen-Norder in ein Klinikum eingewiesen.

Gegen den hinlänglich in Erscheinung getretenen 29-Jährigen wurden
mehrere Strafverfahren -unter anderem wegen Sachbeschädigung,
Beleidigung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte- eingeleitet.
Der Zellentrakt des Reviers ist bis auf weiteres nicht nutzbar, da
der Toilettenbereich vollständig zerstört wurde.


ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Ines Roddewig
Telefon: 0421 362-12114


pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1194165

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de