. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0047 --Kind bei Verkehrsunfall verletzt--

21.01.2015 - 16:13 | 1195662



(ots) -

-

Ort: Bremen, Lüssumer Straße /Fresenbergstraße
Zeit: 21. Januar 2015, 7.35 Uhr

Bei einem Abbiegevorgang übersah der Fahrer eines Kleinbusses
einen 12 Jahre alten Jungen. Das Kind kam mit seinem Tretroller unter
den Bus. Der Junge musste in einem Krankhaus behandelt werden.

Der 59 Jahre alte Fahrer eines Schulbusses wollte von der Lüssumer
Straße nach links in die Fresenbergstraße einbiegen. Bei seinem Bus
handelt es sich um einen VW-Kleinbus. Beim Abbiegen bemerkte der
Fahrer, dass "etwas" gegen seinen Bus gekommen war. Er stoppte sofort
und stieg aus. Jetzt erst sah er, dass er einen 12 Jahre alten Jungen
mit einem Tretroller übersehen hatte. Der Roller geriet unter den
Bus. Das Kind wurde bei dem Unfall am Fuß und am Knie verletzt. Es
musste stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Polizisten stellten fest, dass der Fahrer des Kleinbusses den
Jungen auch gar nicht sehen konnte: Auf seiner Fahrerseite hatte er
lediglich ein etwa Fußball großes Loch mittig der Seitenscheibe
freigekratzt. Auf der Beifahrerseite war die vom Eis befreite Stelle
noch etwas kleiner, so dass er gerade einmal den Außenspiegel von
innen sehen konnte. Die Frontscheibe war nur im unteren Drittel von
Eis befreit.

Die Polizei appelliert daher noch einmal eindringlich an alle
Autofahrer: Auch wenn es schwer fällt und morgens jede Minute kostbar
ist, planen Sie bei dieser Winterwitterung immer etwas mehr Zeit ein,
um ihr Fahrzeug komplett von Eis und Schnee zu befreien! Starten Sie
erst, wenn Ihre Scheiben völlig frei sind.


ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Kirsten Dambek


Telefon: 0421 / 362 12114
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1195662

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de