. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0118 --Mit Prosecco auf der Autobahn--

25.02.2015 - 09:59 | 1213083



(ots) -

-

Ort: Bremen, Autobahn 1
Zeit: 23.02.2015

Ein unter Drogeneinfluss stehender 57 Jahre alter Mann konnte am
Montag nach einer wilden Fahrt auf der Autobahn von der Polizei
Bremen buchstäblich aus dem Verkehr gezogen werden.

Kräfte der spezialisierten Verkehrsüberwachung befuhren mit dem
Videofahrzeug die A 1 in Fahrtrichtung Osnabrück. In Höhe Arsten
wurden sie von einem Porsche mit hoher Geschwindigkeit überholt. In
der Folge überschritt der 57-jährige Fahrer aus Niedersachsen die
dort zulässige Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h massiv. Die höchste
festgestellte Geschwindigkeit betrug 206 km/h. Zwischenzeitlich
wurden andere Fahrzeugführer durch zu dichtes Auffahren von ihm
bedrängt. Kurz hinter dem Dreieck Stuhr wird die A 1 von drei auf
zwei Fahrstreifen eingeengt, die linke Spur endet hier. An dieser
Stelle überholte der Porschefahrer über eine Sperrfläche noch einen
Lieferwagen. An der Anschlussstelle Groß-Ippener drängelte sich der
57 Jahre alte Mann zwischen zwei Lastzügen auf die rechte Spur. Er
wollte die A 1 dort offensichtlich verlassen. Den Einsatzkräften
gelang es an dieser Stelle, den Porsche zu überholen und dem Fahrer
Haltezeichen zu geben.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten sie fest, dass der Mann
den Fragen nicht richtig folgen konnte. Seine Motorik war deutlich
verlangsamt. Er gab an, zum Mittag ein Glas Prosecco getrunken und
außerdem starke Schmerzmittel zu sich genommen zu haben. Ein
freiwillig durchgeführter Drogentest verlief positiv. Beim
57-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein
Führerschein sichergestellt.


ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235

Rückfragen bitte an:


Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1213083

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de