. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wetter - Sirenenalarm im Stadtgebiet

01.03.2015 - 14:15 | 1215419



(ots) - Die komplette Feuerwehr Wetter (Ruhr) wurde
am Sonntag, 01.03.2015 um 04:14 Uhr zu einem Gebäudebrand in der
Bergstrasse alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr teilte ein in
unmittelbar in der Nähe wohnende Feuerwehrangehörige mit, dass das
Gebäude geräumt sei, sich aber eventuell noch eine Person in der
Brandwohnung befinden sollte. Durch die Feuerwehr wurde direkt ein
Trupp unter Atemschutz, zur Menschenrettung, durch die zerstörte
Wohnzimmerscheibe, in die Brandwohnung geschickt. Zwei weitere
Trupps begaben sich, ebenfalls zur Menschenrettung, durch das
Treppenhaus. Nach relativ kurzer Zeit stand fest, dass keine Person
mehr in der Wohnung war. Das Feuer wurde durch die Trupps bekämpft.
Parallel wurde durch einen weiteren Trupp der ebenfalls in Brand
geratene Pkw, an der Hauswand, abgelöscht. Durch den Rettungsdienst
wurden insgesamt 13 betroffene Personen in der angrenzenden
Bergschule gesichtet. Eine weitere Person wurde mit Brandverletzungen
in das Bergmannsheil Bochum transportiert. Die Person ist allerdings
mittlerweile außer Lebensgefahr. 11 betroffene Personen konnten nach
den Löscharbeiten in ihre Wohnungen zurück, lediglich zwei Personen
mussten durch das Ordnungsamt untergebracht werden. Weiterhin
verletzten sich zwei Feuerwehrangehörige leicht bei dem Einsatz. Die
Feuerwehr war mit insgesamt 61 Einsatzkräften vor Ort. Weiterhin
waren der Rettungsdienst aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis mit insgesamt 17
Einsatzkräften und die Polizei mit sechs Kräften vor Ort. Aussagen
zur Brandursache und Schadenshöhe kann die Feuerwehr nicht angeben.
Der Einsatz konnte für alle Kräfte um 09:00 Uhr beendet werden.

Der Brandschutz für das Stadtgebiet Wetter (Ruhr) wurde für die
Dauer des Einsatzes durch die Löscheinheit Bommern der Freiwilligen
Feuerwehr Witten sichergestellt.



Durch installierte Rauchmelder wäre sicherlich ein größerer
Schaden abgewendet worden, so der Leiter der Feuerwehr, Ralf Tonetti.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Patric Poblotzki
Mobil: 0173-5132151
E-Mail: webmaster(at)feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1215419

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Wetter (Ruhr)



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Vier Einsätze am Montag
PP Heilbronn, Stand 20.00 Uhr
Einsatzreicher Montag für die Feuerwehr Gevelsberg
Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 9 bei Boppard
Verkehrsunfall und Feuermeldung

Alle SOS News von Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de